FANDOM


Legends-30px30px-Ära-NeuRep

Kile Hannad war ein imperialer Ehrengardist.

Biografie

Im Jahre 11 NSY war er mit den letzten Überlebenden der Ehrengarde auf Yinchorr, um den Tod von Palpatine, nach den Ereignissen der Operation Schattenhand, zu betrauern. Am zehnten Tag gesellte sich ein weiterer Gardist zu ihnen und teilte ihnen mit, dass Carnor Jax, ein anderer Gardist, den Imperator verraten hatte, indem er durch Bestechung des Leibarztes die Klone des Imperators sabotieren ließ. Alle Gardisten schworen, den Tod Palpatines zu rächen, auch Hannad, aber im nächsten Moment wurden sie von Sturmtruppen angegriffen. Die Gardisten wehrten sich verbissen, aber die Sturmtruppen waren ihnen zahlenmäßig überlegen, so dass neben Hannad nur noch ein anderer Gardist, Kir Kanos, übrig blieb. Sie entschieden, dass einer weiterleben musste, um den Schwur zu erfüllen, wer von ihnen überließen sie dem Schicksal. Sie knobelten mit einer Münze, wobei Hannad verlor. Er und Kanos gaben sich ein letztes Mal die Hand, dann stellte sich Hannad den Sturmtruppen und fand den Tod, während Kanos entkommen konnte.

Quellen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.