Autoren.png Dieser Artikel ist noch nicht vollständig bearbeitet worden. Hilf der Jedipedia, indem du die fehlenden Informationen ergänzt.

Erläuterung: Kapitel 7, 8, 9, 10, 11 fehlen noch! Naberria (Diskussion) 22:00, 30. Okt. 2020 (UTC)

Kanon-30px.pngÄra Republik.pngÄra Klonkriege.pngÄra Imperium.pngÄra Widerstand.png


„Danke, dass du Frieden in mein Tal gebracht hast. Und viel Glück mit dem Kind.“
— Kuiil (Quelle)

Das sogenannte Kind war ein machtsensitives Individuum, das zur gleichen Spezies gehörte wie Jedi-Großmeister Yoda. 9 NSY zeigte Moff Gideons imperiale Fraktion großes Interesse am Aufspüren des Kinds.[1][3]

Biografie

Das Kind wurde um 41 VSY geboren und war im Alter von fünfzig Jahren anscheinend noch ein Säugling, welcher auf einer Anlage auf dem Planeten Arvala-7 von Nikto-Söldnern festgehalten wurde. Der imperiale Auftraggeber hatte einen mandalorianischen Kopfgeldjäger damit beauftragt, das Kind aus der Anlage zu holen und dem Klienten zu überbringen.[1] Auf dem Rückweg musste der nur als „Mandalorianer“ bekannte Kopfgeldjäger jedoch feststellen, dass wichtige Teile seines Raumschiffes, der Razor Crest, von Jawas des Wüstenplaneten gestohlen wurden, weswegen sie gemeinsam durch die Wüste zurück zur Ranch von Kuiil liefen. Als das Trio gemeinsam zur Sandraupe der Jawas aufbrach, verhandelten diese um die Raumschiffteile, wobei der Mandalorianer ein Ei eines Schlammhorns aus einer Höhle beschaffen musste. Dabei geriet er in einen Kampf gegen ebendiese Kreatur, bei dem er nur dank des Kindes knapp dem Tode entging: Mithilfe der Macht hob es das Tier an, als dieses auf den Mandalorianer zustürmte.[4] Nachdem der Mandalorianer im Gegenzug für das Ei seine Schiffsteile zurückerhalten und mit der Hilfe von Kuiil eingebaut hatte, flog er zurück zum Quartier des Auftraggebers auf Nevarro. Das erschöpfte Kind wachte im Raumschiff wieder auf und spielte mit einer Kugel, die die abschraubbare Spitze eines Schalthebels darstellte. Nach der Landung streifte der Mandalorianer durch die Siedlung und übergab das Kind wie vereinbart. Während er von seiner Belohnung einen neuen Beskar-Harnisch anfertigen ließ, wurde das Kind in einen Nebenraum von Dr. Pershing gebracht. Geplagt von Zweifel und Mitgefühl bei einem Blick auf den Ball des Schaltknüppels kehrte der Mandalorianer zurück zum Quartier, wo er das lebendige Kind von einer Art Seziertisch riss und mit sich nahm. Pershing indes befürchtete zu Unrecht, dass der Mandalorianer dem Kind Böses wollte und flehte ihn an, es wegen seines unschuldigen Alters zu schonen. Da er nun den Kodex seiner Gilde gebrochen hatte, war der Mandalorianer gleich darauf in einen Kampf mit einer Vielzahl anderer Mitgliedern verwickelt, wobei er das Kind mit seinem Leben beschützte und letztlich mit diesem entkommen konnte, da andere Mandalorianer seines Stamms ihr Versteck im Untergrund Nevarros aufgaben und ihm zur Hilfe eilten.[2]

Zuflucht auf Sorgan

Das Kind mit den anderen Kindern

Das Kind und sein Beschützer befanden sich in der Razor Crest im Weltall. Im Cockpit drückte das Kind ständig Knöpfe und wurde daher von dem Mandalorianer ermahnt. Da es nicht aufhörte, nahm Din Djarin ihn auf seinen Schoß. In der Nähe befand sich der kaum besiedelte Planet Sorgan, auf dem Din Djarin Zuflucht für einige Monate finden wollte. Daher landeten sie dort in einer kleinen Siedlung und der Mandalorianer ließ das Kind alleine im Schiff und wollte sich draußen etwas umschauen. Trotzdem ging das Kind mit zur Rampe und begleitete seinen Beschützer in eine Gaststätte. Drinnen wurde das Kind von einer Loth-Katze angefaucht. Sie setzten sich an einen Tisch und der Mandalorianer bestellte Knochenbrühe für das Kind. Plötzlich stand Din Djarin auf und ging nach draußen, während die Besitzerin auf das Kind aufpassen sollte. Das Kind ging aber mit seinem Essen nach draußen und beobachtete seinen Freund im Kampf mit Cara Dune. Als sie ihn bemerkten, hörten sie auf zu kämpfen und gingen wieder in die Gaststätte und unterhielten sich dort. Cara Dune erzählte von ihrer Vergangenheit als Rebellensoldatin und meinte, dass der Mandalorianer wieder von Sorgan verschwinden solle. In der Nacht waren sie wieder bei ihrem Schiff und bekamen Besuch von zwei Bewohnern eines Dorfes die Din Djarin um Hilfe im Kampf gegen Plünderer. Mando entschied ihnen zu helfen und bezahlte Cara Dune, damit diese für ihn arbeitet. Die beiden Dorfbewohner brachten sie in ihr Fischerdorf und sie wurden dort begeistert von den Kindern begrüßt. Untergebracht wurden sie in der Scheune des Dorfes und das Kind befand sich in einem Gitterbett. Ein Kind, Winta, fragte ob sie ihn füttern dürfe, was der Mandalorianer bejahte. Danach hob sein Beschützer ihn aus dem Bett und er ging mit Winta nach draußen, um dort zu spielen. Dort spielte er mit den Kindern aus dem Dorf. Später kam es zu einer Versammlung des Dorfes, bei der das Kind dabei war, und sie erfuhren, dass die Plünderer einen Allterrain-Scouttransporter hatten. Während der Versammlung blieb er auf dem Arm von Winta und das Dorf beschloss, dass sie bei dem Kampf mithelfen würden. Bei dem Kampf gegen die Plünderer versteckte sich das Kind zusammen mit den Kindern des Dorfes, während die Erwachsenen kämpften. Am nächsten Tag, nach ihrem Sieg, jagte und aß das Kind einen Frosch, was die anderen Kinder ekelte. Daher spukte es den noch lebenden Frosch wieder aus. Der Mandalorianer entschied den Planeten zu verlassen und wollte am Anfang das Kind im Dorf lassen, da er dort so glücklich war. Kurz darauf ertönte plötzlich ein Schuss und die Kinder schrien vor Schreck auf. Es stellte sich heraus, dass Cara Dune gerade rechtzeitig einen Kopfgeldjäger erschossen hatte, der das Kind töten wollte. Daher entschied der Mandalorianer es doch mitzunehmen. Winter verabschiedete sich traurig von dem Kind, welches ebenfalls taurig wirkte. Mit einem kleinen Wagen fuhren sie zurück zur Razor Crest'.[5]

Aufenthalt auf Tatooine

Das Kind in Peli Mottos Armen

Als die Razor Crest durch einen Sternjägerangriff Riot Mars, der besiegt werden konnte, beschädigt wurde, war das Zweiergespann aus Kind und Mandalorianer gezwungen, auf Tatooine zu landen und das Raumschiff reparieren zu lassen. Die Wahl fiel dabei auf Peli Motto. Der Mandalorianer zog los, um Geld für die Reparaturen zu beschaffen, und ließ das Kind in der Razor Crest zurück. Motto hörte Geräusche und ließ sich deshalb von einem ihrer DUM-Boxendroiden einen Blaster bringen. Sie befahl der Person im Inneren des Schiffes, dort zu bleiben, allerdings kam das Kind heraus, was mit seiner Gestalt und seinem Auftreten Peli Motto ins Staunen versetzte. Sie nahm das Kind, dem sie sich vorsichtig näherte, vom Boden auf und kümmerte sich um es. Sie sprach ein wenig mit dem Baby, das seine ersten teils brabbelnden Laute von sich gab, wiegte es ein wenig und befahl einem Droiden, etwas zu Essen zu besorgen. Als dieser nachfragte, gab sie an, nicht zu wissen, was genau gut wäre und verlangte deshalb „etwas mit Knochen“. Sie versprach dem Kind dann, sich weiterhin rührend um es zu kümmern, bis der Mandalorianer zurückkehrte, um diese Fürsorge extra berechnen zu können.[6]

Peli Motto und das Kind wachen auf

Der Mandalorianer traf unterdessen in Chalmuns Cantina auf Toro Calican, dem er versprach, bei der Jagd auf Fennec Shand zu helfen, und bekam dafür sogar das gesamte Kopfgeld versprochen. Wieder auf der Razor Crest stellte der Kopfgeldjäger fest, dass das Kind nicht mehr im Schiff war und fragte lautstark in den Hangar, wo das Kind sei. Damit weckte er Peli Motto und das Kind, das auf ihrem Schoß schlief. Motto blaffte den Mandalorianer an, dass sie ewig gebraucht habe, um das Kind zum Schlafen zu bringen. Des Weiteren belehrte sie ihn, dass er ein Kind nicht einfach so alleine lassen könne und dass er noch viel zu lernen hätte in Bezug auf das Großziehen von Kindern. Der Mandalorianer stellte fest, dass sich das Kind bei Peli Motto wohl zu fühlen schien, und ließ es dann bei ihr, während er mit Toro Calican loszog.[6]

Später konnte Fennec Shand Toro Calican überzeugen, dass der Mandalorianer viel mehr wert wäre als sie, und dies führte dazu, dass Calican Motto und das Kind in der Razor Crest gefangennahm und auf die Rückkehr des Mandalorianers wartete. Calican führte Motto über die Einstiegsrampe nach draußen und hielt das Kind dabei auf dem Arm. Er forderte, dass der Mandalorianer seinen Blaster fallen ließ. Der Mandalorianer kam der Forderung nach und sollte dann von Peli Motto gefesselt werden.

Das Kind wohlauf

Darüber hinaus bereitete er eine Finte vor und konnte Toro Calican stark blenden und so schnell seinen Blaster aufnehmen und seine Position verlassen. Calican fing geblendet an, auf die alte Position des Mandalorianers zu schießen, der jedoch schon seitlich der Rampe stand, auf der Seite, auf der Calican nicht das Kind hielt, und diesen dann mit einem gezielten Schuss tötete. Der Mandalorianer und Motto näherten sich der Leiche, um nach dem Kind zu sehen, stellten aber fest, dass sich dieses nicht mehr in den Armen des Toten befand. Es kam dann mit ein paar Lauten zwischen Kisten und Leitungen wohlauf hervor und wurde von Motto aufgenommen. Sie übergab das Kind dann den Händen des Mandalorianers und riet ihm, vorsichtig mit dem Kind zu sein. Die beiden brachen sogleich von Tatooine auf.[6]

Gefängnisschiff der Neuen Republik

Der Mandalorianer flog mit dem Kind zu der Raumstation des Kriminellen Ranzar Malk. Während Din Djarin hinausging, blieb das Kind in der Razor Crest. Für den Auftrag von Malk benötigten sie das Schiff von Mando, weswegen die anderen Mitglieder der Mission mit an Bord kamen. Während des Fluges öffnete Burg die Kammer zu dem Kind. Sie hielten ihn für ein Haustier und Mayfeld hob ihn hoch. In diesem Moment verließen sie den Hyperraum und das Kind fiel zu Boden durch die ruppige Landung. Din Djarin hob ihn auf und brachte ihn wieder in die Kabine. Dort blieb das Kind während des Auftrags, bei dem alle anderen das Schiff verließen, bis auf den Droiden Q9-0. Durch Geräusche von dem Kind, wurde der Droide auf ihn aufmerksam. Das Kind stand hinter ihm und hatte sich an ihn herangeschlichen. Als Q9-0 sich umdrehte um ein Gewehr zu holen, verschwand das Kind nach unten. Dort versteckte es sich vor dem Droiden hinter einer Kiste und beobachtete seine Suche nach ihm. Das Kind ging währenddessen wieder in die Kabine, aber das Schließen der Öffnung hörte Q9-0 und öffnete diese daher. Er hob die Hand und der Droide zielte mit dem Gewehr auf ihn. Bevor er abdrücken konnte, schoss der Mandalorianer ihn in den Kopf und rettete somit das Kind. Nur noch mit Qin und Mando an Bord flogen sie zurück zu der Raumstation. Din Djarin lieferte Qin ab und erhielt die Belohnung. Beim Abflug befand sich das Kind bei dem Mandalorianer im Cockpit. Sie konnten unbehelligt davonfliegen, da Mando die Falle voraus geahnt hatte und daher die Neue Republik zu der Raumstation gelockt hatte. Diese zerstörten den Hangar. Im Hyperraum bekam das Kind wieder eine Kugel zum Spielen.[7]

Rückkehr nach Nevarro

Das Kind befand sich im Cockpit der Razor Crest und flog mit dem Mandalorianer durch den Weltraum. Während es schlief, bekam Din Djarin eine Nachricht von Greef Karga, der ihm anbot zurück in die Gilde kommen zu können, wenn er den Auftraggeber töten würde. Mando entschied sich das Angebot anzunehmen und flog daher nach Sorgan zu Cara Dune, um um ihre Hilfe bei dem Auftrag zu bitten. In der Cantina sahen sie einen Zweikampf zwischen ihr und einen Zabrak, den Cara gewann. Zusammen setzten sie sich an einen Tisch und nach einiger Überzeugungsarbeit von Din Djarin, nahm sie den Auftrag an. Gemeinsam flogen sie durch das All und ließen das Kind kurz im Cockpit alleine zurück. Das Kind spielte daher mit den Schaltern und Knöpfen in dem Schiff und brachte die Razor Crest damit in Gefahr. Aus diesem Grund beschlossen sie, dass jemand auf ihn aufpassen sollte und flogen daher nach Arvala-7. Dort trafen sie sich mit Kuiil und gingen in sein Haus hinein. Plötzlich betrat IG-11 das Zuhause, welcher von Kuiil umprogrammiert wurde und nun ein Pflegedroide war. Kuiil akzeptierte das Angebot von Din Djarin. Mit dem Droiden und den Blurrgs flogen sie nach Nevarro. Während des Armdruckens zwischen Cara und Din dachte das Kind, dass der Mandalorianer in Gefahr sei und würgte daher die Frau. Bevor er sie umbringen konnte, unterbrach ihn Mando der ihm erklärte, dass alles in Ordnung sei. Anschließend bat der Mandalorianer Kuiil den Kinderwagen auszupolstern, damit das Kind besser schlafen kann.[8]

Bekannte Fähigkeiten

Um den Mandalorianer vor einem angreifenden Schlammhorn zu bewahren, nutzte das Kind die Macht und brachte die erzürnte Bestie für eine kurze Zeit zum Schweben. Der Mandalorianer selbst traute seinen Augen nicht und beobachtete, wie das Kind letztlich vor Erschöpfung in sich zusammen sank.[4] Etwas früher bereits hatte sich das Kind dem verletzten Mandalorianer genähert und mehrmals die Hand in Richtung der Wunde ausgestreckt, wobei dieser das Kind lediglich packte und zurück in den schwebenden "Kinderwagen" legte.[4]

Hinter den Kulissen

Original Konzeptzeichnung von Christian Alzmann

  • Zum ersten Mal erschien der Charakter das Kind in The Mandalorian: Kapitel 1 – Der Mandalorianer.[1]
  • Die Schauspieler nannten die Figur des Kindes während der Dreharbeiten „The beeing“ (deutsch „das Wesen“)[9]
  • Drei Tage nach der Erstausstrahlung von Kapitel 1 veröffentlichte Jon Favreau auf Instagram die Konzeptzeichnung der Figur des Kinds des Künstlers Christian Alzmann
  • In den Medien und sozialen Netzwerken wird sehr häufig die Bezeichnung „Baby Yoda“ verwendet.[10][11][12]
  • George Lucas setzt sich stark dafür ein, dass Yodas Spezies weiterhin geheimnisumwoben bleibt. Erst in Episode I – Die dunkle Bedrohung entschied sich George Lucas, mehr als einen Vertreter der Spezies in den Kanon einfließen zu lassen, und auch danach versuchte er, weitere Vertreter zu unterbinden. So mag es zunächst erscheinen, als sei die Figur entgegen Lucas' Willen entstanden.[13]
  • Fans spekulieren darüber, ob das Kind überhaupt proportional wie Menschen altert. Zur Figur äußerte er sich allerdings positiv und steuerte Informationen zur Spezies bei.[14][13]
  • Eine Puppe des Kindes wurde auf der SpaceX- und Nasa-Mission Crew-1 bzw. Expedition 64 zur International Space Station als Zero-G-Indicator genutzt[15], also der Anzeige, dass man in sich in Schwerelosigkeit befindet.

Quellen

Einzelnachweise

*Achtung: Manche der oben angegebenen Links sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten. Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL, sofern nicht anders angegeben.