BKL-Icon.png Dieser Artikel behandelt die mandalorianische Gruppierung, für weitere Bedeutungen siehe Kinder (Begriffsklärung).
Kanon-30px.pngÄra Widerstand.png


Die Kinder der Watch waren eine Splittergruppe von religiösen Mandalorianern, welche den antiken Weg des Mand'alor bevorzugte und sich von einem Großteil der mandalorianischen Gesellschaft abwandte. Der Kult stand in Zusammenhang mit der Organisation Death Watch, so wurden einige von der Death Watch gerettete Findelkinder während der Klonkriege bei den Kindern der Watch aufgenommen und in ihren eigenen strengen Überzeugungen ausgebildet.[Anm. 1]

Beschreibung

Die Kinder der Watch wurden gelehrt, dass ein wahrer Mandalorianer niemals seinen Helm in Gegenwart eines anderen Lebewesens abnehmen dürfe, wobei es auch strikt verboten war, dass der Helm von jemand anderem abgezogen wurde. Der Weg des Mand'alor wurde dabei als alternativlos verpflichtend gelehrt, wer etwa seinen Helm abnehme, könne kein wahrer Mandalorianer sein.

Geschichte

Während der Konkriege wurde der junge Mensch Din Djarin von Mitgliedern der Death Watch vor einem B2-Superkampfdroiden gerettet, und in Folge dessen als Findelkind von den Kindern der Watch großgezogen.[Anm. 1] So musste er einen Eid schwören, niemals seinen Helm vor anderen Lebewesen abzusetzen.

Zur Zeit der Neuen Republik versteckten sich eine Gruppe der Kinder der Watch, zu welcher auch der mittlerweile als Kopfgeldjäger arbeitende Din Djarin zählte, auf dem Vulkanplaneten Nevarro. Nach einem Scharmützel gegen die Mitglieder der Kopfgeldjägergilde und der Übernahme Nevarros durch den imperialen Auftraggeber wurde ein Großteil der Gruppe vernichtet, lediglich die Waffenmeisterin blieb zurück. Bei seiner Suche nach weiteren Mandalorianern traf Din Djarin auf dem Meeresmond Trask auf die Mandalorianerin Bo-Katan Kryze und ihre Begleiter Axe Woves und Koska Reeves, welche den flüchtigen Mandalorianer als ein Kind der Watch identifizierten. Djarin selbst schien sich nicht als Solches zu bezeichnen und erschien vielmehr verblüfft darüber, dass es auch Mandalorianer gab, die nicht nach dem Weg des Mand'alor in dieser Form lebten.

Anmerkungen

  1. 1,0 1,1 Aufgrund der Namensähnlichkeit und der Tatsache, dass Din Djarin als Kind von Mandalorianern in Death-Watch-Rüstungen gerettet wurde, kann man davon ausgehen, dass es einen direkten Zusammenhang zwischen den Kindern der Watch und der Death Watch gibt. Wie genau dieser Zusammenhang aussieht, ist allerdings nicht bekannt.

Quellen

*Achtung: Manche der oben angegebenen Links sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten. Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL, sofern nicht anders angegeben.