FANDOM


Legends-30px30px-Ära-Legacy

Kitaya Shuul war eine Sklavin, die Eigentum des Huttes Truugo auf Tatooine war und von ihm oft als Spionin eingesetzt wurde. Insgeheim arbeitete Kitaya jedoch ebenfalls für die Freiheitsstaffel, eine Organisation, die sich für die Befreiung der Sklaven einsetzte.

Biografie

Kitaya wurde 33 VSY geboren und erhielt wie alle Sklaven einen implantierten Chip, der ihrem Meister Truugo ihren Gehorsam versichern sollte. Da sie jedoch heimlich in den Besitz von Büchern gelangte, entschied sie sich, beeindruckt durch die vermittelten Werte, in Kontakt mit jenen Personen, die sie im Auftrag Truugos ausspionieren sollte, zu treten, wodurch sie bald zu einem Mitglied der Freiheitsstaffel wurde. Einer ihrer Aufträge, einen Bothaner zu observieren, führte Kitaya zur Mos-Eisley-Cantina, wo sie jedoch durch ein belauschtes Gespräch von Ackmena und jenem Bothan erfuhr, dass Tohrm, ihr Kontaktmann zur Freiheitsstaffel war, getötet worden war. Dabei fiel ihr allerdings ebenfalls auf, dass der Bothaner beschattet wurde, sodass sie, als er die Cantina verließ, ihm folgte. Als dann der Beschatter zum Angriff ansetzte, attackierte Kitaya ihn, sodass der Bothaner ihn erschießen konnte. Ihm gegenüber erklärte sie, dass sie ihn nicht verraten würde, und versprach zudem, an Ackmena die Nachricht weiterzugeben, dass die Gruppe Sklaven, der die Staffel in die Freiheit verhalf, auf den nächsten Transport warten würden müsse.

Quellen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.