FANDOM


Kanon-30pxÄra Widerstand

Die Kobalt-Kleinod, oft kurz Kleinod genannt, war ein schwerer Bomber des Modells MG-100 SternenFestung SF-17, der in der Kobalt-Staffel des Widerstands flog.

Geschichte

34 NSY führten die Kobalt- und die Karmin-Staffel Versorgungsflüge nach Atterra Bravo durch. Während des ersten Einsatzes beschädigte der Flugingenieur Cat aus Versehen den Energiedämpfer der Kleinod, sodass die Kobalt-Hammer ihr die Spitze der Formation überließ, um die Zeit, in der der Bomber leicht zu entdecken war, minimal zu halten. Sie warf ihre Vorratsladung auf den Planeten, während hinter ihr die Kobalt-Belle, die Kobalt-Mähre, die Karmin-Tänzer und die Karmin-Bolide folgten. Als TIE-Jäger angriffen, hatte die Kleinod den Dämpfer jedoch reparieren können und floh durch den Asteroidengürtel des Atterra-Systems. Während des zweiten, scheiternden Flugs war sie mit ebendiesen Schiffen (bis auf die Hammer) für den Refnu-Konzern tätig, damit dieser dem Widerstand Stellplätze auf Refnu gewährte. Cat hatte sich dabei auf die Kobalt-Wespe transferieren lassen und starb bei ihrer Zerstörung. Beim Nachholversuch dieses zweiten Einsatzes war die Kleinod erfolgreich mit ihrer ursprünglichen Begleitung beteiligt. Beim dritten Flug diente sie unter anderem mit der Hammer, der Karmin-Schnitter und der Karmin-Hagelsturm; beim vieren konnte die anfängliche Besetzung die Mission abschließen.

Hinter den Kulissen

Der originale englische Name lautet Cobalt Treasure.

Quellen

*Achtung: Manche der oben angegebenen Links sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten. Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Stream the best stories.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Get Disney+