FANDOM


Zeile 27: Zeile 27:
   
 
==Handlung ==
 
==Handlung ==
Nach der [[Schlacht von Dathomir]] reiste [[Asajj Ventress]], die ins Exil gegangen war, zwischen dem Abschaum der Galaxis. Es verschlug sie schließlich nach [[Tatooine]], wo sich in eine Kantine begab. Dort wurde sie, während einem Drink, von dem [[Kopfgeldjäger]] [[Oked]] angepöbelt, wodurch Ventress in Rage geriet und den Kopfgeldjäger mit ihren [[Lichtschwert]]ern niederstreckte. Doch die Folgen ihres Ausbruches zeigten sich gleich dannach. Sie wurde von [[Bossk]] und [[Latts Razzi]] zu sich gerufen. Die beiden erklärten ihr, dass sie ein Mitglied aus ihrer Gruppe getötet hatte und fragten sie, ob sie als Entschädigung dort teilhaben möchte, denn für deren Mission waren sechs Mitglieder nötig. Als Ventress bejahte, wurde sie zum Kopf der Gruppe gebracht: [[Boba Fett]]. Sie stimmte dort ein, dass sie Mitglied der Gruppe sein würde. Es waren noch der Kopfgeldjäger [[Dengar]] und [[C-21 Highsinger]] beteiligt. Wenig später landeten sie im Weltraumdock des [[Planeten]] [[Quarzite]] und sprachen mit dem [[Belugan]], [[Major Rigosso]], der ihnen ihren Auftrag erläuterte. Sie müssten eine Kiste mit wertvollen Gut an einem bestimmten Punkt des Planeten bringen wo der Diktator [[Otua Blank]] erwartete. Sie müssten per Zug reisen, denn wegen des hohen Drucks konnte man auf Quarzite nicht landen, denn daduch würde das Schiff explodieren. Doch das war sehr gefährlich den [[Kage-Krieger]] würden alles daran setzen die Kiste zu erobern. Durch einen Lift gelangten sie an die Planetenoberfläche und stiegen dort, eskortiert von Belugen Kriegern und Rigosso in den Zug. Razzi und Highsinger sollten die Kiste beschützen während Boba und Bossk den Eingang bewachten und Dengar und Ventress die Stellung außerhalb des Zuges hielten. Nach einiger Zeit wurden sie dann von den Kage angegriffen welche etliche [[Milodon]]s rieten. Sie schalteten zuerst Denger dann Razzi und Highsinger und dann Bossk aus und dann trat Boba nun dem Anführer der Bande, der zuvor Rigosso getötet hatte, entgegen: [[Krismo]]. Er kämpft gegen Boba, schlug ihn nieder und öffnete die Truhe. Seine Schwester namens [[Pluma]] fiel heraus. Plötzlich erschien Ventress und diese kämpfte nun gegen Krismo und sie besiegte ihn. Doch sie empfand Mitleid für die Geschwister und trieb sie aus dem Zug wo schon ein neuer Milodon wartete. Gegen eine kleine Bezahlung ließ sie die beiden frei. Statt Pluma sperrte Ventress Boba in die Kiste und brachte ihn zu Otua Blank. Dieser, weil er nicht wusste wer in der Kiste war, rief die ganze Zeit "meine Braut". Ventress kassierte die ganze Belohnung. In der Weltraumstation nahm sie ihren Anteil und gab den Rest den anderen Mitgliedern von Bobas Gruppe.
+
Nach der [[Schlacht von Dathomir]] reiste [[Asajj Ventress]], die ins Exil gegangen war, zwischen dem Abschaum der Galaxis. Es verschlug sie schließlich nach [[Tatooine]], wo sich in eine Kantine begab. Dort wurde sie, während einem Drink, von dem [[Kopfgeldjäger]] [[Oked]] angepöbelt, wodurch Ventress in Rage geriet und den Kopfgeldjäger mit ihren [[Lichtschwert]]ern niederstreckte. Doch die Folgen ihres Ausbruches zeigten sich gleich dannach. Sie wurde von [[Bossk]] und [[Latts Razzi]] zu sich gerufen. Die beiden erklärten ihr, dass sie ein Mitglied aus ihrer Gruppe getötet hatte und fragten sie, ob sie als Entschädigung dort teilhaben möchte, denn für deren Mission waren sechs Mitglieder nötig. Als Ventress bejahte, wurde sie zum Kopf der Gruppe gebracht: [[Boba Fett]]. Sie stimmte dort ein, dass sie Mitglied der Gruppe sein würde. Es waren noch der Kopfgeldjäger [[Dengar]] und [[C-21 Highsinger]] beteiligt. Wenig später landeten sie im Weltraumdock des [[Planeten]] [[Quarzite]] und sprachen mit dem [[Belugan]], [[Major Rigosso]], der ihnen ihren Auftrag erläuterte. Sie müssten eine Kiste mit wertvollen Gut an einem bestimmten Punkt des Planeten bringen wo der Diktator [[Otua Blank]] erwartete. Sie müssten per Zug reisen, denn wegen des hohen Drucks konnte man auf Quarzite nicht landen, denn daduch würde das Schiff explodieren. Doch das war sehr gefährlich den [[Kage-Krieger]] würden alles daran setzen die Kiste zu erobern. Durch einen Lift gelangten sie an die Planetenoberfläche und stiegen dort, eskortiert von Belugen Kriegern und Rigosso in den Zug. Razzi und Highsinger sollten die Kiste beschützen während Boba und Bossk den Eingang bewachten und Dengar und Ventress die Stellung außerhalb des Zuges hielten. Nach einiger Zeit wurden sie dann von den Kage angegriffen welche etliche [[Milodon]]s rieten. Sie schalteten zuerst Denger dann Razzi und Highsinger und dann Bossk aus und dann trat Boba nun dem Anführer der Bande, der zuvor Rigosso getötet hatte, entgegen: [[Krismo]]. Er kämpft gegen Boba, schlug ihn nieder und öffnete die Truhe. Seine Schwester namens [[Pluma]] fiel heraus. Plötzlich erschien Ventress und diese kämpfte nun gegen Krismo und sie besiegte ihn. Doch sie empfand Mitleid für die Geschwister und trieb sie aus dem Zug wo schon ein neuer Milodon wartete. Gegen eine kleine Bezahlung ließ sie die beiden frei. Statt Pluma sperrte Ventress Boba in die Kiste und brachte ihn zu Otua Blank. Dieser, weil er nicht wusste wer in der Kiste war, rief die ganze Zeit "meine Braut". Ventress kassierte die ganze Belohnung. In der Weltraumstation nahm sie ihren Anteil und gab den Rest den anderen Mitgliedern von Bobas Gruppe.
   
 
==Dramatis Pesonae==
 
==Dramatis Pesonae==
Zeile 37: Zeile 37:
 
*[[C-21 Highsinger]]
 
*[[C-21 Highsinger]]
 
*[[Okea]]
 
*[[Okea]]
*[[Pluma]]
+
*[[Pluma|Pluma Sodi]]
 
*[[Krismo]]
 
*[[Krismo]]
 
*[[Major Rigosso]]
 
*[[Major Rigosso]]

Version vom 16. August 2012, 15:45 Uhr

Nuvola apps kcontrol Dieser Artikel muss überarbeitet werden. Hilf mit! Help!
Erläuterung:
Abschnitt "Handlung" muss nochmal überarbeitet werden. Hjhunter (Diskussion) 23:27, 23. Jul. 2012 (UTC)


30px-Ära-Aufstieg30px-Ära-Real

Kopfgeld ist die 20. Folge der vierten Staffel der Fernsehserie The Clone Wars. Die Erstausstrahlung in den Vereinigten Staaten war am 2. März 2012; die deutsche Erstaustrahlung war am 8. Juli 2012.

Wochenschau

TCW-Logo schwarz

Kopfgeld

Wer wir sind, wird sich nie ändern,

Verlassen.
Nach einem Mordanschlag seiner ehemaligen Schülerin Asajj Ventress, holt Count Dooku zu einem Gegenschlag gegen die Schwestern der Nacht aus und vernichtet den ganzen Clan. Ins Exil gezwungen, reist Ventress zwischen Verstoßenen und Vagabunden an Randzonen der Galaxis umher und sucht das neue Leben das ihr Mutter Talzin vorausgesagt hat.

Handlung

Nach der Schlacht von Dathomir reiste Asajj Ventress, die ins Exil gegangen war, zwischen dem Abschaum der Galaxis. Es verschlug sie schließlich nach Tatooine, wo sich in eine Kantine begab. Dort wurde sie, während einem Drink, von dem Kopfgeldjäger Oked angepöbelt, wodurch Ventress in Rage geriet und den Kopfgeldjäger mit ihren Lichtschwertern niederstreckte. Doch die Folgen ihres Ausbruches zeigten sich gleich dannach. Sie wurde von Bossk und Latts Razzi zu sich gerufen. Die beiden erklärten ihr, dass sie ein Mitglied aus ihrer Gruppe getötet hatte und fragten sie, ob sie als Entschädigung dort teilhaben möchte, denn für deren Mission waren sechs Mitglieder nötig. Als Ventress bejahte, wurde sie zum Kopf der Gruppe gebracht: Boba Fett. Sie stimmte dort ein, dass sie Mitglied der Gruppe sein würde. Es waren noch der Kopfgeldjäger Dengar und C-21 Highsinger beteiligt. Wenig später landeten sie im Weltraumdock des Planeten Quarzite und sprachen mit dem Belugan, Major Rigosso, der ihnen ihren Auftrag erläuterte. Sie müssten eine Kiste mit wertvollen Gut an einem bestimmten Punkt des Planeten bringen wo der Diktator Otua Blank erwartete. Sie müssten per Zug reisen, denn wegen des hohen Drucks konnte man auf Quarzite nicht landen, denn daduch würde das Schiff explodieren. Doch das war sehr gefährlich den Kage-Krieger würden alles daran setzen die Kiste zu erobern. Durch einen Lift gelangten sie an die Planetenoberfläche und stiegen dort, eskortiert von Belugen Kriegern und Rigosso in den Zug. Razzi und Highsinger sollten die Kiste beschützen während Boba und Bossk den Eingang bewachten und Dengar und Ventress die Stellung außerhalb des Zuges hielten. Nach einiger Zeit wurden sie dann von den Kage angegriffen welche etliche Milodons rieten. Sie schalteten zuerst Denger dann Razzi und Highsinger und dann Bossk aus und dann trat Boba nun dem Anführer der Bande, der zuvor Rigosso getötet hatte, entgegen: Krismo. Er kämpft gegen Boba, schlug ihn nieder und öffnete die Truhe. Seine Schwester namens Pluma fiel heraus. Plötzlich erschien Ventress und diese kämpfte nun gegen Krismo und sie besiegte ihn. Doch sie empfand Mitleid für die Geschwister und trieb sie aus dem Zug wo schon ein neuer Milodon wartete. Gegen eine kleine Bezahlung ließ sie die beiden frei. Statt Pluma sperrte Ventress Boba in die Kiste und brachte ihn zu Otua Blank. Dieser, weil er nicht wusste wer in der Kiste war, rief die ganze Zeit "meine Braut". Ventress kassierte die ganze Belohnung. In der Weltraumstation nahm sie ihren Anteil und gab den Rest den anderen Mitgliedern von Bobas Gruppe.

Dramatis Pesonae

Weblinks

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.