Kanon.png

Legends halbtransparent.png

Autoren.png Dieser Artikel ist noch nicht vollständig bearbeitet worden. Hilf der Jedipedia, indem du die fehlenden Informationen ergänzt.

Erläuterung: Weitere Quellen abseits von Mandalorian vorhanden Tiin Utiini! 15:57, 16. Jul. 2020 (UTC)

Kanon-30px.pngÄra Widerstand.png


Die Kopfgeldjägergilde war eine Vereinigung von Kopfgeldjägern. Die Gilde erhielt Informationen zu ausgesetzten Kopfgeldern, Mittelsmänner der Gilde vergaben Aufträge an die Mitglieder der Gilde und zahlten die Belohnungen für erfolgreiche Jagden aus.

9 NSY, einige Jahre nach dem Ende des Galaktischen Bürgerkrieges, war Greef Karga ein Mittelsmann der Gilde und auf Nevarro aktiv, wo er sich in einer Bar traf, wenn er seine Kopfgeldjäger für einen gelungenen Auftrag bezahlte oder ihnen einen neuen Auftrag erteilte. Zu dieser Zeit liefen die Geschäfte für Kopfgeldjäger zwar sehr gut, allerdings waren nur noch die wenigsten bereit, die hohen Lohnforderungen der Gilde zu bezahlen, sodass Greef Karga kaum lohnenswerte Aufträge an seine Mitglieder verteilen konnte. Wenn einer von seinen Mitgliedern versagt hatte, verweigerte Karga ihm weitere Pucks. Der Mittelsmann hielt sich streng an den Gildenkodex, welcher unter anderem besagte, dass man nicht bei den Auftraggebern nachfragte, was jene mit den Zielen vorhatten. Weitere Mitglieder zu dieser Zeit waren der Mandalorianer Din Djarin und der Attentäterdroide IG-11.

Quellen

*Achtung: Manche der oben angegebenen Links sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten. Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL, sofern nicht anders angegeben.