Fandom


Legends-30px


Korsins Testamentverlesung fand alle 25 Jahre an Yaru Korsins Todestag statt und beinhaltete eine Versammlung hochrangiger Sith im Atrium des Palastest in Keshtah.

Vorgeschichte

Kurz bevor die Testamentlesung im Jahr 3000 VSY wieder stattfand, stritten sich drei Gruppen, Seelah Korsins Schwestern, die Korsiniten und die mächtigen 57, um die Macht in Keshtah. Iliana Merko, die zu dieser Zeit die Anführerin der Schwestern Seelahs war, wollte den Inhalt des Testaments ändern, sodass Seelah und jene, die ihren Lehren folgten, als rechtmäßige Thronerben Keshs dar stehen würden. Da aber nicht der Verwalter, Varner Hilts, selbst das Testament vorlesen würde, sondern es von einem den dort lebenden Sith unbekanntem Gerät abgespielt wurde, konnte Hilts den Inhalt nicht ändern.

Verärgert darüber ihr Ziel anscheinend doch nicht erreichen zu können, drohte Iliana Hilts Assistenten, den Keshiri Jaye Vuhld, zu töten, sollte Hilts nicht das Gerät auseinander bauen und irgendwie eine Möglichkeit finden, den Inhalt des Testamentes zu ändern. Da jedoch selbst er nicht mehr über das Gerät wusste, als wie man es an und wieder ausschaltet, war er beunruhigt. Glücklicherweise erschienen in diesem Augenblick verschiedene Krieger in Uniformen der Himmelsgeborenen-Garde als auch Ilianas Kriegerinnen. Sowohl die Korsiniten als auch die mächtigen 57 lieferten sich ein Gefecht mit den Schwestern Seelahs. Varner Hilts wollte allerdings keinen Kampf im Regierungsgebäude dulden und versuchte daher die drei Seiten zu beruhigen. Dies gelang ihm schlussendlich auch, indem Jaye offenbarte, dass der Jahrestag von Korsins Tod nicht acht Tagen später sein würde, sondern schon an diesem Tag sei. Dies lag daran, dass ein Standardtag eine Sekunde kürzer war, als alle geglaubt hatten und nach 2000 Jahren machte dies einen Unterschied von ebendiesen acht Tagen.

Verlauf

Varner Hilts spielte die Aufnahme ab und alle hörten gespannt zu. Nachdem man den Tod Korsins sah, war sie Aufnahme beendet und sofort begannen die anwesenden Anführer wieder zu streiten. Als Hilts jedoch bemerkte, ass sich das Gerät nicht abschalten ließ und justierte er es. Da spielte das Gerät plötzlich eine weitere Botschaft, die ursprünglich auf dem Ferät befindliche, an Korsin gerichtete Nachricht, ab.

Nachwirkungen

Entsetzt davon, dass ihr Sith-Großlord ein "Sklave" Naga Sadows gewesen war, begannen die Sith, ganz Keshtah niederzubrennen.

Quellen

*Achtung: Manche der oben angegebenen Links sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten. Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Stream the best stories.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Get Disney+