FANDOM


Legends-30px30px-Ära-Aufstieg

Die Krankenstation des Jedi-Tempels war ein Ort im Jedi-Tempel auf dem Planeten Coruscant, welcher bis zum Ende der Klonkriege 19 VSY genutzt wurde.

Beschreibung

Die Krankenstation war weniger steril eingerichtet, als angenommen werden könnte. Die Station enthielt mehrere Betten, welche in eigenen Abteilungen abgestellt waren. Um ein Bett waren verschiedenste medizinische Instrumente platziert, damit die untersuchenden Ärzte ständig die Werte ihrer Patienten im Auge behalten konnten. Die Betten waren gemütlich mit einem weichen Polster und einer leichten Decke ausgestattet.[1]

Patienten

Geschichte

Rig-Nema-begutachtet-Yoda

Yoda wird in der Krankenstation von Rig Nema und Obi-Wan Kenobi betrachtet.

Als Großmeister Yoda im Jahre 19 VSY die Stimme seines ehemaligen Schülers Qui-Gon Jinn hörte, schickte ihn der Rat in die Krankenstation, um nachzuprüfen, ob es sich hierbei um einen Angriff der Sith oder um eine Altersschwäche von Yoda handelte. In der Station wurde er von Doktor Rig Nema betreut, welche den Jedi-Meistern vorschlug, einen Reizentzug durchzuführen. Nach der Zustimmung des Großmeisters stellte er sich der Behandlung und vernahm erneut die Stimme Jinns. Diese wies ihn an, nach Dagobah zu reisen, wo er Erkenntnis erlangen werde. Durch den Entzug geschwächt, schickte mab ihn erneut unter Behandlung von Nema in die Krankenstation. Sie verschrieb ihm nur Bettruhe, doch um den Jedi nicht fliehen zu lassen stellte sie zwei Wachen auf. Doch um zu entkommen schickte er nach Anakin Skywalker, welcher den Wachen einredete, dass sich der Meister auf einen Spaziergang begebe. Yoda flüchtete kurz darauf von Coruscant.[1] Höchstwahrscheinlich wurde die Station wie ein Großteil des Tempels bei der Order 66 19 VSY zerstört.[4]

Quellen

Einzelnachweise

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.