FANDOM


Legends-30px30px-Ära-NeuJedi

„Ich brauche ein paar Jedi in meinem Geschwader. Ich brauche ein paar Barabel-Jedi.“
— Kyp Duron über Bela, Hara und Tesar. (Quelle)

Krasov Hara war eine Barabel-Jedi, die zur Zeit des Yuuzhan-Vong-Kriegs lebte. Sie war die Brutgefährtin von Tesar Sebatyne und Bela Hara. Alle drei wurden von Saba Sebatyne ausgebildet und Krasov war Pilotin in der Staffel Wilde Ritter. Sie starb während der Mission nach Myrkr.[1]

Biografie

Mitglied bei den Rittern

Bela war gemeinsam mit ihrer Schwester Hara bei den Wilden Rittern, einem Geschwader der Jedi. Unter anderem half sie dabei, einen Transporter CorDuro zu stoppen und dessen Fracht zu beschlagnahmen. Auch an den nächsten Flügen sollten die beiden Barabel teilnehmen, denn sie waren gute Flieger[2], doch wurden sie dann abkommandiert, um an der Mission nach Myrkr teilzunehmen, während der eine Gruppe Jedi versuchte, die Voxyn-Königin auf dem Weltschiff Baanu Rass zu töten.[1]

Mission nach Myrkr

Die Jedi ließen sich von Lando Calrissian "entführen", der so tat, als wolle er Rache an den Jedi nehmen. Er brachte sie zu einem Trupp Yuuzhan Vong an Bord der Exquiste Death, wo sie häufig gefoltert worden. Jedoch überstanden die Jedi die Folter. Es gelang ihnen, sich zu befreien, indem die YVHs von Lando, die zuvor an der Außenwand des Schiffes hingen, die Yuuzhan Vong überwältigten. Als erstes wollten die Jedi Ganner Rhysode finden, der in ein anderes Abteil des Schiffes gebracht wurde. Dabei brauchte Anakin die Hilfe von Bela, Krasov und Tesar Sebatyne, da er oft von Voxyn angegriffen wurde. Einmal retteten ihm die drei das Leben, als sie einen Voxyn erschossen, nachdem dieser Anakin in eine Ecke gedrängt und fast getötet hatte. Es gelang ihnen, bis zur Brücke vorzudringen und das Schiff in ihre Gewalt zu bringen.[1]

Auf Myrkr angekommen lebten Bela und Krasov noch und waren dabei, als die Jedi Welk und Lomi Plo befreiten, zwei Dunkle Jedi. Danach begaben sie sich an Bord des Weltschiffes. Als sie dort einen Sumpf durchquerten wurden sie plötzlich von einer Gruppe Yuuzhan Vong angegriffen. Die Jedi schlugen sich gut, ließen eine Höhle einstürzen. Doch einigen Yuuzhan Vong gelang es vorzudringen und die Jedi erneut anzugreifen. Dabei wurde Bela Hara von einem Amphistab getroffen und tödlich verwundet. Einige Zeit trugen Tesar und Krasov ihre tot Kameradin. Als die Jedi in einem großen Gewölbe auf eine Gruppe Voxyn stießen steckten die Jedi ihr eine Granate in die Schnauze und ließen sie in die Mitte des Raumes schweben. Dort explodierte sie und nahm einige Voxyn mit in den Tod. Krasov und Tesar waren traurig, doch glaubten sie, für Bela wäre es eine Ehre gewesen, ihren letzten Dienst für die Jedi zu tun. Kurz darauf starb auch ihre Schwester Krasov, als diese von einem Voxyn Säure ins Gesicht gespuckt bekam. Damit die anderen Jedi sie nicht wegtrügen, sondern fliehen, nahm sie in den letzten Momenten eine Granate in die Hand. Sobald der Finger vom Auslöser rutschen sollte, würde diese hochgehen, weshalb die Gruppe gezwungen war, die dort zu lassen.[1]

Quellen

Einzelnachweise

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.