Fandom


Legends-30px30px-Ära-Aufstieg

Die Kriegslist war eine EF76-Nebulon-B-Eskortfregatte des Galaktischen Imperiums.

Geschichte

1 VSY sammelte sich eine Imperiale Flotte für die Operation Strike Fear im Dellalt-System. Keyan Farlander von der Rebellen-Allianz scannte die feindlichen Raumschiff mit einer R-22 Speerspitze.

Etwas später nahm die Lazarettfregatte Erlösung der Rebellen Verwundete der Schlacht von Brigia auf, die mit der CR90-Korvette Korolev und den drei Lambda-Klasse-Shuttles der Gruppe Medevac transportiert wurden. Die Kriegslist griff diesen Transfer an, indem sie erst zwei TIE-Jäger und drei TIE-Bomber ausschleußte, dann in den Hyperraum sprang und sich dem Gebiet von einer anderen Seite erneut näherte, um weitere TIEs zu starten. Die verteidigenden T-65-X-Flügel-Sternjäger, darunter Farlander, konnten die Bomber jedoch daran hindern, die Fluchtschiffe anzugreifen, und beschäftigten die gegnerischen Sternjäger lange genug, dass alle Raumfähren und die Korvette mit der Erlösung docken und alle Rebellenschiffe in den Hyperraum entkommen konnten.

Um das Jahr 6 NSY wurde dies als Erlösungs-Übung in den Simulatoren der Neuen Republik nachgespielt. Die Renegaten-Staffel musste sich mit den von der Kriegslist startenden TIE-Jägern auseinandersetzen.

Hinter den Kulissen

Der originale englische Name der Kriegslist lautet Warspite.

Quellen

*Achtung: Manche der oben angegebenen Links sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten. Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Stream the best stories.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Get Disney+