FANDOM


30px-Infinities30px-Ära-Real


LEGO Star Wars – Die Padawan-Bedrohung, mit dem amerikanischen Originaltitel LEGO Star Wars – The Padawan Menace, ist ein 21 Minuten langer Kurzfilm, der am 2. Juli 2011 um 19:00 Uhr Ortszeit im amerikanischen Sender Cartoon Network erschienen ist, in Deutschland wurde er am 2. Oktober auf Super RTL gesendet. Am 14. Oktober 2011 erschien er in Deutschland auf DVD und Blu-ray.

Bei dem Film handelt sich um einen animierten Kurzfilm, für den Lucasfilm mit dem dänischen Spielzeughersteller LEGO zusammen arbeitete. Realisiert wurde das Abenteuer durch den Autor Michael Price, bekannt als Autor der Serie Die Simpsons, und dem Animationsstudio Animal Logic. Zeitlich kann man den Film nicht einordnen, da Anspielungen auf alle 6 Episoden vorhanden sind. Außerdem ist der ganze Film im typischem LEGO-Stil, das heißt, es passieren unrealistische Sachen, wenn eine Person stirbt, zerfällt sie in Einzelteile aus Lego und lässt sich nachher wieder zusammensetzen.

Eröffnungstext


Es war einmal vor langer Zeit in einer
weit, weit entfernten Galaxis....

 

LEGO Star Wars – Die Padawan-Bedrohung Logo


LEGO Star Wars

Die Padawan-Bedrohung


Es ist eine Zeit großer Unruhe,
als die Klonkriege in der Galaxis wüten.

Heute wird die Republik ihrer größten
Herausforderung begegnen,
mit neuen Helden, die
sich höchst ungewöhnlich
präsentieren.

Handlung

Eine Gruppe Jedi-Jünglinge, bestehend aus Bobby, Mari, Ashla, Jempa und Liam, befinden sich auf dem Weg zum Galaktischen Senat. Auf dem Weg dorthin beschäftigen sich die Jünglinge, ihr Reiseführer Yoda und ihr Pilot mit verschiedenen Tätigkeiten. Am Galaktischen Senat angekommen, wird die Gruppe von C-3PO und R2-D2 begrüßt. Da Yoda allerdings eine Bedrohung für die Galaktische Republik spürt, überträgt er kurzerhand C-3PO die Aufsicht auf die Jünglinge und verlässt die Gruppe. Doch sobald Yoda fort ist, beginnen die Jünglinge mit C-3PO zu spielen. Erst als R2-D2 die Jünglinge mit seinem Elektoschocker schockt, folgen die jungen Jedi dem Droiden. Währenddessen kommt ein Junge, der aus einem Waisenheim ausgebrochen ist, auf Coruscant an. Doch als er sich der Gruppe von Jünglingen anschließen will, wird er von einem Sicherheitsbeamten gesehen. Diesen kann er allerdings mit Hilfe eines vorbeifahrenden MSE-6 Maus-Droiden ablenken. Jedoch verfolgen ihn noch weitere Wachen, weshalb er sich einen Helm und ein Namenschild, das den Namen Ian trägt, anzieht, um sich so unter die jungen Jedi zu mischen. Zur selben Zeit befindet sich Asajj Ventress, die die geheimen Schlachtpläne der Republik gestohlen hat, im Senat und benachrichtigt ihren Meister Darth Sidious. Sie teilt ihm mit, dass sie die Pläne gestohlen habe, daraufhin erklärt ihr Sidious, dass sie mit Hilfe einer Bombe der Flotte ein Zeichen geben soll, wodurch der Sieg ihrer sei, woraufhin beide anfangen zu lachen. Doch in dem Moment taucht Darth Vader hinter Sidious auf und lacht mit beiden mit. Da dies jedoch nicht die Szene für Vader ist, lässt George Lucas den Film unterbrechen und führt Vader wieder aus dem Bild.

Zur gleichen Zeit befindet sich die Gruppe von jungen Jedi im Senatssaal und wartet auf den Kanzler. Als dieser eintrifft trägt er eine Kapuze, wodurch Senator Bail Prestor Organa behauptet, er sei ein Sith-Lord. Daraufhin erschreckt sich der komplette Saal, weshalb Palpatine die Kapuze abnimmt und der Saal sich wieder beruhigt. Danach erteilt er einem Senator das Wort, woraufhin dieser anfängt zu reden. In der Zwischenzeit bemerken die Jünglinge Ian und wundern sich, da sie ihn gar nicht kennen. Doch da im selben Augenblick eine Senatswache in den Saal kommt, will Ian sich unter der Steuertafel der Plattform verstecken. Dabei betätigt er jedoch einen Knopf, durch den die Plattform gegen eine andere stößt. Dies hat zur Folge, dass diese Plattform gegen eine weitere stößt. Die Wookiees, die sich auf dieser Plattform befinden, stoßen die andere wieder zurück, weshalb C-3PO eingreifen will. Bei diesem Versuch fällt er allerdings von seiner Plattform und fällt auf die des Kanzlers und betätigt dort einen Schalter, durch den sämtliche Plattformen gegeneinander stoßen. Währenddessen bemerkt Yoda außerhalb des Senatsaals Asajj Ventress und ihre Bombe, die er sofort entschärft. Als er daraufhin Ventress mit Hilfe von Cody und zwei Senatswachen stellen will, benutzt Ventress die Bausätze mehrerer B1-Kampfdroiden, um diese als Unterstützung gegen die Gruppe der Republik einzusetzen. Zur selben Zeit gelingt es der Gruppe von Jünglingen den Senatssaal zu verlassen, jedoch befindet sich genau vor der Tür der Kampf von Yoda und Ventress, weshalb C-3PO die Jünglinge schnell aus der Gefahrenzone bringt. Während des Kampfes gelingt es Yoda Ventress mit Trümmern zu begraben, jedoch wird auch er von diesen Trümmern begraben, weshalb Cody die geheimen Schlachtpläne festhält. Allerdings wird er kurz nachdem er die Schlachtpläne aufgefangen hat, von einem Droiden erschossen. Diesen Droiden schickt daraufhin die noch immer unter Trümmern liegende Ventress zum Stützpunkt der Separatisten. Jedoch konnte sich Yoda mittlerweile befreien, weshalb er aus den Trümmern ein Gefängnis für Ventress bastelt und daraufhin mit Cody, den er mit der Macht wieder zusammensetzt, den flüchtenden Droiden verfolgt. Im selben Moment erreicht die Gruppe von C-3PO ihr Taxi, jedoch hat ihr Pilot gekündigt, weshalb R2-D2 fliegen muss.

Also beschließt der Protokolldroide C-3PO, seine Schützlinge in Sicherheit zu bringen, und fliegt mit ihnen nach Tatooine, wo er aus Versehen Jabba den Hutten beleidigt. Als Strafe muss er sich mit R2-D2 duellieren, bis einer der beiden stirbt. Yoda und Cody, die dem Droiden bis zu dem Eisplaneten Hoth gefolgt sind, bemerken, dass Ian sich heimlich in ihrem Raumschiff versteckt hat. Sie schaffen es, dem Droiden die Pläne abzunehmen und machen sich auf den Weg zurück nach Coruscant, als sie von Shaak Ti informiert werden, dass sich die Jünglinge in Gefahr befinden. Also machen sich Yoda und Ian auf ihnen zu helfen, und fliegen nach Tatooine. C-3PO gelingt es in der Zwischenzeit, Jabba zu überwältigen, doch er sieht sich einem bösartigen Rancor entgegen. Da greift Yoda ein und fischt den Protokolldroiden mit einem Magneten weg, alle Jünglinge und der Astromechdroide R2-D2 werden so gerettet. Als Ian eine Medaille erhält wird er zum zweiten Mal mit „Ian“ angeredet. Er erklärt, dass er eigentlich Han heiße, und dreht das „I“ aus dem ein „H“ wird. Darth Vader tritt dreimal auf, wird aber immer wieder von George Lucas von der Bühne geholt.

Inhalt

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.