FANDOM


30px-Ära-Aufstieg30px-Ära-Real

BKL-Icon Dieser Artikel behandelt die TV-Serie; für das Buch siehe LEGO Star Wars – Die Yoda-Chroniken (Buch).
Nuvola apps kcontrol Dieser Artikel muss überarbeitet werden. Hilf mit! Help!
Erläuterung:
es scheint mittendrin abgebrochen worden zu sein. Ben Braden (Diskussion) 16:36, 21. Okt. 2014 (UTC)


Die Yoda-Chroniken ist eine animierte LEGO-Star-Wars-Parodie, welche in drei Zeichentrick-Sondersendungen unter dem Original-Titel The Yoda Chronicles ausgestrahlt wurde bzw. wird.

Die erste Folge unter dem Titel The Phantom Clone, einer humoristischen Abwandelung von The Phantom Menace (Die dunkle Bedrohung), wurde am 29. Mai 2013 auf dem Fernsehsender Cartoon Network veröffentlicht. Am 4. September 2013 folgte The Menace of the Sith, die sich an Revenge of the Sith (Die Rache der Sith) anlehnt. Zuletzt wurde Attack of the Jedi ausgetrahlt die sich an Attack of the Clones (Angriff der Klonkrieger) anlehnt. Auf Deutsch soll die Serie auf Super RTL im November gezeigt werden.

Die Serie erschuf einen neuen Charakter, Jek-14, welcher eine der Hauptpersonen darstellt. Auf Deutsch und Englisch ist ein Begleitbuch unter dem gleichen Titel erschienen.

Handlung

Jek-14 wird aus vier Kristallen der Lichtschwerter von Padawanen erschaffen, welche General Grievous aus dem Jedi-Tempel stiehlt. Graf Dooku erschafft den Sith-Klon, indem er die vier Kristalle an ein Klongefäß haltet. Eigentlich will er eine ganze Armee aus Sith-Klonen erschaffen, aber das kann von den Jedi-Meistern Mace Windu und Yoda verhindert werden. Dooku flüchtet mit Grievous und seinem Klon Jek-14 nach Geonosis. Dort treffen sie sich mit Darth Sidious in der Geonosianische Arena, in der sich die ganzen Separatisten versammelt haben. Jek-14 zeigt den Anwesenden, was er alles kann. Zwischen den Separatisten verstecken sich die Jedi Obi-Wan Kenobi und Yoda, die einen Überraschungsangriff starten. Die Separatisten und die Kampfdroiden flüchten, während sich die Sith dem Kampf stellen. Bei dem Versuch Jek-14 zu klonen, wird er fast getötet. Beide Seiten versuchen nun, nachdem Jek-14 wieder aufgewacht ist, ihn für sich zu gewinnen. Er entscheidet sich allerdings für keine der beiden Seiten und flüchtet auf den Eisplaneten Hoth. Dort trifft er den Jedi-Ritter Anakin Skywalker, welcher den Aufenthaltsort von ihm der Galaktischen Republik meldet. Dies wird von einigen Suchdroiden bemerkt und sie nehmen Jek-14 gefangen. Die Droiden bringen ihn auf das Raumschiff Malevolence, wo er mehrfach geklont wird. Die Armee der Separatisten greift nun Coruscant an. Die Raumschlacht kann die Republik für sich gewinnen, doch den Sith-Klonen gelingt es den Jedi-Tempel anzugreifen. Jek-14 schaffte es die Energie der Klone zu absorbieren und sie dadurch zu besiegen. Er flieht mit einem Raumjänger von dem Planeten. Die Republik greift wiederum Geonosis an und erobert den Planeten. Commander Cody entdeckt einen Stützpunkt der Separatisten auf Mustafar und meldet dies Kenobi. Die Jedi greifen den Lavaplaneten mit Raumjägern an. Es gelingt ihnen Grievous zu entdecken und sie jagen ihn.

Quellen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.