FANDOM


Legends-30px

Der LUX-3 Landgleiter ist ein von MandalMotors hergestellter Landgleiter, der zur Zeit des Galaktischen Imperiums zum Einsatz kam.

Beschreibung

Der LUX-3 konnte durch seinen starken Repulsorliftantrieb bis zu 3 Metern über dem Boden schweben, was für Landgleiter ungewöhnlich hoch war. Die beiden Düsentriebwerke verliehen ihm zudem eine Geschwindigkeit von bis zu 620 km/h, weshalb er sich gut eignete, um über Menschenmassen oder andere Hindernisse hinwegzufliegen. Durch vorausschauende Terrainsensoren wird der Pilot vor Gefahren rechtzeitig gewarnt, um diesen ausweichen zu können. Neu kostet der unbewaffnete Landgleiter 80 000 Credits, doch das Geld macht sich bezahlt, da der Gleiter zudem vollständig versiegelt war, wodurch er selbst auf Planeten mit giftigen Dämpfen eingesetzt werden konnte.

Geschichte

Die Kopfgeldjägergilde kaufte einige der Landgleiter und rüstete sie mit Waffen auf. Diese Modelle verliehen sie dann an Kopfgeldjäger in den Gildenhäusern auf Tatooine, Terminus und Port Haven. Chentu Chek verglich den LUX-3 mit einem Podrenner, wenn er mit voller Geschwindigkeit fuhr.

Hinter den Kulissen

Der LUX-3 Landgleiter wurde erstmals in Das Buch der Kopfgeldjäger – Die geheimen Schriften des Boba Fett auf der Seite 82 erwähnt.

Quellen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.