FANDOM


Legends-30px30px-Ära-Aufstieg

Larsh Hill war ein männlicher Muun und Mitglied im Vorstand von Damask Holdings. Er war der Vater von San Hill, dem späteren Vorsitzenden des Intergalaktischen Bankenverbands.

Biografie

Larsh Hill war ein wohlhabender Muun, der auf Muunilinst lebte. Er war der Stellvertreter von Hego Damask, bei wichtigen Geschäften ihrer Firma. Er war bei den geschäftlichen Treffen auf Sojourn anwesend und ebenfalls bei den Verhandlungen über das Plasma auf Naboo.

Larsh Hill war auf mehreren Treffen auf dem Mond Sojourn dabei, wo sich Damask Holdings und einige andere wichtige Organisationen mehrmals im Jahr berieten. Larsh Hill wurde von Plagueis auserkoren, der spätere Leite des Bankenverbands zu werden, weshalb er ihn immer mehr in seine Geschäfte mit einbezog.

Plagueis erwartete von ihm, dass er dem geneigten Kreis beitrat, was Larsh letztendlich auch tun wollte. Im Jahre 53 VSY traf sich der geneigte Kreis auf Coruscant, um dort Larsh aufzunehmen. Allerdings wurden die Mitglieder und der Großmagier des Kreises außer Gefecht gesetzt und durch mehr als drei Dutzend Maladianer-Attentäter ersetzt. Als erstes wurde Larsh Hill getötet. Dann flogen plötzlich mehrere Enthaupterscheiben durch den Saal und töteten eine Anzahl von Muuns. Auch Plagueis wurde dabei schwer verletzt, der allerdings gerade noch von Palpatine und Sate Pestage gerettet werden konnte. Später stellte sich heraus, dass die Attentäter vom Gran-Protektorat angeheuert worden waren, um Plagueis und Palpatine zu ermorden.

Quellen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.