FANDOM


Legends-30px

In einigen Kulturen ist es üblich, in eine Lebensschuld zu fallen, wenn man von einer anderen Person vor dem Tod gerettet wurde. Dieser Person ist man anschließend verpflichtet zu helfen und sie zu beschützen.

Der Wookiee-Kodex besagt, wenn einem das Leben gerettet wird, so hat dieser eine Lebensschuld auszutragen. Der Wookiee muss seinen Retter bis zu seinem Tod schützen, sowie die Kinder des Retters. Das wohl bekannteste Beispiel dafür ist die Lebensschuld von Chewbacca zu Han Solo. Chewbacca beschütze Han Solo bis zu seinem eigenen Tod auf Sernpidal. Andere Wookiees wie Hanharr hielten sich nicht an die Lebensschuld und verschonten lediglich ihre Retter, doch dieser Umgang mit dem Kodex ist eher selten. Der Kodex besagt auch, dass Wookiees ihre Krallen im Kampf nicht verwenden sollen. Der Gungan Jar-Jar Binks fiel ebenfalls in die Lebensschuld, als der Jedi Qui-Gon Jinn in vor der Armee der Handelsföderation rettete.

Bekannte Spezies/Personen

Bekannte Spezies mit Lebensschuld

Weitere Spezies, die diesem Brauch folgen:

Bekannte Personen mit Lebensschuld

Quellen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.