FANDOM


Legends-30px30px-Ära-Sith30px-Ära-Aufstieg30px-Ära-Imperium30px-Ära-NeuRep

Eine Legion, auch als Brigade bekannt, war eine militärische Größe.

Legionen von Lettow

Die Legionen von Lettow waren Streitkräfte einiger Dunklen Jedi unter der Führung von Xendor. Sie spalteten sich von den Jedi und der Republik ab und bekämpften sie, wurden später jedoch ausgelöscht.[1]

Unter der Galaktischen Republik

In der Großen Armee der Republik bestand eine Legion oder Brigade aus 9.216 Klonkriegern und wurde von einem Senior Klon-Kommandanten und einem Jedi-General angeführt. Eine Legion setzte sich aus 4 Regimenten zusammen und 4 Legionen ergaben wiederum ein Korps.[1]

Die Sondereinsatzbrigade der GAR selbst war eine Brigade, zählte jedoch anfangs über 10.000 Republik-Kommandos und dazu einige ARC-Soldaten. Sie wurde von Jedi-General Arligan Zey kommandiert. Nach der Schlacht von Geonosis hatte sich die Anzahl der Kommandos halbiert und die Squads wurden neu organisiert.[7]

Unter dem Galaktischen Imperium

In der Imperialen Armee gab es zwar keine Legionen, jedoch im Sturmtruppen-Korps. Dort war die Legion die größtmögliche Einheit und bestand aus 8.192 Sturmtruppen. Sie wurde von einem Hochcolonel befehligt und konnte in vier Regimenter unterteilt werden.[1]

Quellen

Einzelnachweise

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.