FANDOM


Kanon-30pxÄra Widerstand

„Das ist ein großes, gefährliches Ziel.“
— Karé Kun (Quelle)

Der Leichte Kreuzer der Ersten Ordnung war eine Raumschiffsklasse Leichter Kreuzer, die 34 NSY von der Ersten Ordnung genutzt wurde. Commander Malarus kommandierte bei ihren Missionen gegen die Schwarz-Staffel des Widerstands den Kreuzer Enshado, bis er von Oddy Muva zerstört wurde. Ein weiterer leichter Kreuzer wurde von der Schwarz-Staffel beim Versuch deaktiviert, Lor San Tekka aus dem All aufzugabeln, wo Terex ihn ausgesetzt hatte. Bei der Mission von Jakku war ein solches Raumschiff an den Bug der Finalizer angedockt.

Beschreibung

Enshado

Die Enshado

Die Kreuzer waren in etwa einige Hundert Meter lang und galten als gefährlich zu bekämpfen. Sie besaßen eine breite Bugsektion, Hangars mittschiffs und vier senkrechte Triebwerksblöcke am Heck. Auch waren die Kommandoschiffe mit einem Hyperantrieb ausgestattet. Es befanden sich sechs TIE/se- bis 24 TIE/eo-Raumüberlegenheitsjäger sowie ein leichtes Shuttle der Xi-Klasse an Bord. Weitere Sternjäger konnten aufgenommen werden. Da auch viele Sturmtruppen transportiert wurden, konnten die Kreuzer als Crewtransfershuttles genutzt werden und dafür an den Bug eines Sternzerstörers der Resurgent-Klasse andocken. Die Bewaffnung umfasste eine Vielzahl von Zwillingsgeschützen sowie Raketen, die zur Sternjägerabwehr eingesetzt werden konnten. Ein Designfehler, den die Droiden des Widerstands um C-3PO gefunden hatte, war ein zu nahe an der Hülle befindlicher Energieknoten, der, wenn getroffen, das ganze Schiff lahmlegte, sofern man dafür die Schutzschilde an dieser Stelle durch massiven Beschuss durchdrungen hatte.

Hinter den Kulissen

  • Es ist möglich, dass dieses Modell mit der Dissident-Klasse identisch ist.
  • Bei der Beschreibung in Legend Lost wurde das englische entire cruiser zu bewaffneter Kreuzer.

Quellen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.