FANDOM


30px-Ära-Real

„Seit Star Wars zu meinem Job wurde, wurde es für mich unmöglich, die Filme auf die gleiche Weise zu sehen wie früher. Ich bin viel zu beschäftigt damit, zu schauen welcher Hintergrund-Charakter noch keinen Namen bekommen hat oder wie lange es wohl gedauert hat, von Dagobah nach Bespin zu fliegen. Das eigentliche Erlebnis, die Filme zu schauen, hat sich zwar verändert, meine Liebe zu Star Wars allerdings nicht.“
— Leland Chee im Interview mit Wizards of the Coast[1]

Leland Chee, auch unter Leland Y Chee bekannt, ist ein ehemaliger LucasArts-Spieletester, der momentan den Posten des Continuity Database Administrator bei Lucas Licensing innehat. Demzufolge ist er unter den Star-Wars-Fans auch als Keeper of the Holocron bekannt. In den Foren von StarWars.com und Dark Horse ist er unter dem Namen TastyTaste angemeldet.

Biografie

Chee merchandise

Leland Chee inmitten einer Menge Star Wars-Merchandise.

Seit seinem siebten Lebensjahr war Leland Chee ein begeisterter Star-Wars-Fan, ausgelöst wurde dies durch eine Star-Wars-Actionfigur, welche ihm zum Geburtstag geschenkt wurde. Seitdem sammelte er Actionfiguren und andere Star-Wars-Fanartikel. Einer seiner größten Träume als Kind war es, einmal für George Lucas zu arbeiten.

Im Februar des Jahres 1997 begann Chee dann seine Karriere als Spieletester bei LucasArts und verbrachte die meiste Zeit seines ersten Jahres mit dem Testen des Strategiespiels Rebellion. Kurz darauf wurde er zum Leitenden Tester von Behind the Magic ernannt. Nach drei Jahren Arbeit als Spieletester erfuhr Chee, dass Lucas Licensing jemanden suchte, der eine Kontinuitätsdatenbank erstellen sollte. Chee, der schon lange davon träumte, bei Lucas Licensing zu arbeiten, bewarb sich um den Posten. Aufgrund seiner Erfahrung im Star-Wars-Universum und im Umgang mit Datenbanken, welches er beides seiner Arbeit bei LucasArts zu verdanken hatte, wurde er auch prompt eingestellt. Im Jahr 2000 dann ging die Datenbank von StarWars.com online, nachdem Chee einen Monat lang seine Mitarbeiter abstimmen ließ, was für Besonderheiten und Charakteristika die Datenbank haben sollte.

Leland Chees Arbeitsbereich ist allerdings nicht nur die Datenbank, deren Erweiterung und Aktualisierungen, sondern auch die Arbeit mit Autoren. Als die Romanreihe Das Erbe der Jedi-Ritter auf den Markt kam, setzte sich Chee mit den Autoren zusammen, um die Kontinuität des Star-Wars-Universums aufrechtzuerhalten. Da die StarWars.com-Datenbank zu diesem Zeitpunkt noch sehr neu war, begann Leland Chee, Charaktere aus dieser Romanreihe in die Datenbank zu übertragen und die Biografien bereits bestehender Personen um das Erweiterte Universum zu ergänzen. Weiterhin gab er den Autoren Informationen über einige ihrer Charaktere oder Organisationen aus anderen Romanen und erklärte ihnen, dass sie ihre neuen Bücher mit diesen Informationen in Einklang bringen müssen.

Ein weiterer Teil von Chees Arbeitsbereich sind Kontroversen innerhalb des Star-Wars-Universums. Diese Kontroversen sind meist das Erzeugnis von Autoren, die sich vorher nicht eingehend genug mit der bereits bestehenden Star-Wars-Literatur auseinandergesetzt haben. In dem Comic Das Dunkle Imperium beispielsweise behauptet der Imperator Palpatine, da er aufgrund der Dunklen Seite seinen Körper zu sehr strapaziert habe und deshalb seit längerem seinen Geist in Klonkörper transferiere und aufgrund dessen schon mehrmals gestorben sei. Leland Chee hat dies jedoch dementiert und bestätigt, dass der Imperator in Episode VI – Die Rückkehr der Jedi-Ritter noch über seinen ursprünglichen Körper verfügte und auch hier das erste Mal gestorben ist.[2] Weiterhin klärte Chee die Kontroverse um die Spezies von Podlong Foahl aus dem Comic Qui-Gon & Obi-Wan – Aurorient Express, dessen Zeichner komplette Freiheit bei der Gestaltung dieses Charakters hatte. Durch Zufall zeichnete Lucas Marangon eine bereits existierende Spezies, einen Givin. Da ein weiterer Charakter des Comics Podlong als Shik bezeichnete, entbrannte eine Diskussion unter den Fans, um welche Spezies es sich nun handelte. Chee meldete sich auch hier zu Wort und legte die Spezies des Charakters auf Givin fest.[3]

Trivia

  • Hinter Leland Chees Schreibtisch hängt ein Poster eines Ithorianers, der ein Holocron in der Hand hält.
  • Leland hat eine eigene Sammlung von Star-Wars-Merchandise. Das Lieblingsstück seiner Sammlung ist ein Darth Vader-Actionfiguren-Sammlerkasten, in welchem seine alten Actionfiguren Platz finden.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Übersetztes Zitat aus dem WotC-Interview:„Since Star Wars has become my job, it's been impossible for me to watch the films in the same way again. I'm too busy looking for which background character hasn't been named or trying to figure out how many days it took to fly from Dagobah to Bespin. However, while the actual experience of watching the films has changed for me, my love for Star Wars has not.“
  2. Leland Chee im DarkHorse Forum
  3. Leland Chee im Forum von DarkHorse
Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.