FANDOM


Legends-30px30px-Ära-Aufstieg

Der Lern-Ring auf Kegan war eine Schule, die persönlichkeitsverändernde Methoden anwandte.

Beschreibung

In die Einrichtung wurden normalerweise alle keganischen Kinder mit vier Jahren, in Ausnahmefällen auch früher, gebracht. Dort wurden sie unterrichtet, bis sie sechzehn Jahre waren, dann erst wurden sie entlassen. Mit zwölf Jahren mussten sie sich einem Eignungstest unterziehen, bei dem festgelegt wurde, wo sie später arbeiten sollten. Auf eine streng und gezwungen „fröhlich“ erscheinende Art wurde den Schülern beigebracht, dass „die gesamte Galaxis gefährlich sei und wer Kegan verlasse, dem Gemeinwohl schade und dass daraufhin schwarze, maskierte Invasoren Kegan erobern würden“.

Ebenfalls wurde den Schülern beigebracht, dass von den Jedi das Dunkle ausgehe und Coruscant ein korrupter Planet sei. Diese Lehren hatten zur Folge, dass die Kinder und auch alle Einwohner ihr gesamtes Leben dem Gemeinwohl verschrieben und keine eigene Meinung vertraten, und dass niemand den Planeten verließ. Der gesamte Komplex wurde von Wachen überwacht und auch der Tagesablauf lief nach geregelten Mustern ab. Kontakt nach außen, Aufenthalt an der frischen Luft, Halten von Haustieren und engere Freundschaften unter den Schülern waren untersagt und für jegliche Vergehen, Störungen oder sogar Interaktionen während der Mahlzeiten wurden Strafeinträge notiert. In der "Freizeit" mussten die Schüler einen Hinderniskurs um den Lern-Ring herum absolvieren. Schüler, die sehr viele Strafeinträge hatten, oder Schüler, die exzellente Bewertungen hatten, aber unter unheilbaren oder unbekannten Krankheiten litten, wurden in einen Intensiv-Lern-Ring gebracht, vor dem sich alle Schüler fürchteten, da das Gerücht umging, dass niemand von dort zurückkehrte.

Geschichte

Als um das Jahr 43 VSY Qui-Gon Jinn und Adi Gallia mit ihren Padawanen Obi-Wan Kenobi und Siri Tachi von V-Nen und O-Melie gerufen wurden, um ihr Baby O-Lana auf Machtsensitivität zu untersuchen, wurden Obi-Wan und Siri während eines Aufklärungsganges von V-Tarz gefangen genommen und zum Lern-Ring gebracht, da er sie für Keganiten hielt. Die Lehren, die sie dort erfuhren, konnten sie nicht akzeptieren und protestierten. Daraufhin bekamen sie viele Strafeinträge, was Küchendienst als Strafe zur Folge hatte. Als sie diesen verrichteten, trafen sie V-Davi, der ebenfalls Küchendienst hatte, und erfuhren, dass er verbotenerweise Haustiere hielt. Er entschloss sich, da die beiden Jedi ihn nicht verrieten und er ihnen glaubte, dass sie nicht von Kegan waren, ihnen zur Flucht zu verhelfen. In derselben Nacht versuchten sie ihr Glück, jedoch wurden die Wachen verstärkt und sie mussten es in der nächsten Nacht erneut versuchen. Bei diesem Versuch wurde V-Davi ertappt und seine Haustiere ebenfalls, woraufhin er in den Intensiv-Lern-Ring versetzt wurde. Kurze Zeit später ließen sich Obi-Wan und Siri mit Absicht dorthin bringen, weil sie wussten, dass V-Davi dort war. Später trafen auch Qui-Gon und Adi ein, die herausfanden, dass O-Lana sich dort befand. Alle flohen gemeinsam mit V-Davi. Anschließend wurde öffentlich von dem Lern-Ring und der dortigen Gehirnwäsche berichtet. Daraufhin wurde die Regierung entmachtet und der Lern-Ring abgeschafft.

Quellen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.