FANDOM


(ergänzt)
Zeile 37: Zeile 37:
 
|Verbrechen=verantwortlich für Anschlag auf den [[Jedi-Tempel]]
 
|Verbrechen=verantwortlich für Anschlag auf den [[Jedi-Tempel]]
 
|Zugehörigkeit=}}
 
|Zugehörigkeit=}}
'''Letta Turmond''' war eine [[mensch]]liche Frau, die während der [[Klonkriege]] mit ihrem Mann [[Jackar Bowmani]] auf dem [[Planet]]en [[Coruscant]] lebte. Im Jahre [[20 VSY]] tötete sie ihren Mann mit [[Nanodroide]]n. Sie selber starb im gleichen Jahr.
+
'''Letta Turmond''' war eine [[mensch]]liche Frau, die während der [[Klonkriege]] mit ihrem Mann [[Jackar Bowmani]] auf dem [[Planet]]en [[Coruscant]] lebte. Im Jahre [[20 VSY]] tötete sie ihren Mann mit [[Nanodroide]]n. Sie selber starb kurz danach.
   
==Biographie==
+
==Biografie==
 
===Anschlag auf den Tempel===
 
===Anschlag auf den Tempel===
Da ihr Mann im [[Jedi-Tempel]] arbeitete lies sie dort ihren Mann explodieren. Sie machte nach diesem Anschlag, bei einem Aufstand der Familien der Verwundeten die bei ihrem Anschlag starben teil. Dort zeigte der [[Jedi-Ritter]] [[Anakin Skywalker]] [[Cin Drallig]] ein Bild von ihrem Mann, weshalb sie zu den beiden Jedi geht und ihnen sagt, dass dies ihr Mann sei. Daraufhin wurde sie mit in den Tempel genommen und dort befragt. Nach ihrer Befragung ging sie zurück zu ihrer Wohnung. Die beiden Jedi [[Ahsoka Tano]] und ihr Meister besuchten sie in ihrer Wohnung, allerdings war sie nicht da. Während dessen fand Ahsoka in dem Essen, was in der Küche stand Nanodroiden. Im selben Augenblick kam sie nach Hause und sollte mit in den Jedi-Tempel kommen, um dort verhört zu werden. Auf der Straße schafft sie es zu flüchten, aber die beiden Jedi verfolgen sie. Nach kurzer Zeit gerät sie in eine Sackgasse, was ihre Festnahme bedeutet. Sie wurde in den Jedi-Tempel gebracht. Kurz darauf wurde sie in die [[republikanische Militärbasis]] umgesiedelt, weil [[Wilhuff Tarkin]] den Fall als eine militärische Angelegenheit sah.
+
Da ihr Mann im [[Jedi-Tempel]] arbeitete, ließ sie dort ihren Mann mithilfe von Nanodroiden explodieren. Sie nahm nach diesem Anschlag bei einem Aufstand der Familien der Arbeiter die bei dem Anschlag starben teil. Dort zeigte der [[Jedi-Ritter]] [[Anakin Skywalker]] [[Cin Drallig]] ein Bild von ihrem Mann, weshalb sie zu den beiden Jedi geht und ihnen sagt, dass dies ihr Mann sei. Daraufhin wurde sie mit in den Tempel genommen und dort befragt. Nach ihrer Befragung ging sie zurück in ihre Wohnung. Die beiden Jedi [[Ahsoka Tano]] und ihr Meister besuchten sie in ihrer Wohnung, allerdings war sie nicht da. Währenddessen fand Ahsoka in dem Essen, was in der Küche stand, Nanodroiden. Im selben Augenblick kam sie nach Hause und sollte mit in den Jedi-Tempel kommen, um dort verhört zu werden. Auf der Straße schaffte sie es zu flüchten, aber die beiden Jedi verfolgten sie. Nach kurzer Zeit geriet sie in eine Sackgasse, was ihre Festnahme bedeutete. Sie wurde in den Jedi-Tempel gebracht. Kurz darauf wurde sie in die [[republikanische Militärbasis]] umgesiedelt, weil [[Wilhuff Tarkin]] den Fall als eine militärische Angelegenheit sah.
   
 
===Tod===
 
===Tod===
 
[[Datei:Tarkin_Tod_Letta.jpg|thumb|left|Tod Lettas.]]
 
[[Datei:Tarkin_Tod_Letta.jpg|thumb|left|Tod Lettas.]]
Letta wird bald nach ihrer Gefangennahme ins die [[Republikanische Militärbasis]] umgesiedelt, da im Anschlag auf den Hangar [[Klonkrieger]] ums Leben gekommen waren. [[Wilhuff Tarkin]] holt die Attentäterin aus ihrer Zelle aus. Aber die Frau verlangt nach Ahsoka, da sie ihr am meisten vertraut, aber die Torguta war ironischerweiße die, die Letta am meisten hasste. Ahsoka erscheint trotzdem in der Militärbasis, und wird von Kommandant [[CC-1010|Fox]] sorgfältig durchsucht. Als Ahsoka endlich im Zellblock 121811, ist Letta ziemlich nervös. Sie verrät ihr, dass sie Angst um ihr Leben hat, da sie Ahsoka verraten will, wer wirklich dem Anschlag steckt. Ahsoka glaubt ihr nicht wirklich und die Frau erzählt weiter. Der Kopf des Anschlages sei ein Jedi, der sich einer Gruppe, welche gegen die Jedi protestieren, da sie sie für korrupt halten. Doch genau im Moment der Offenbarung klammert sich ein fester [[Macht]]griff um ihren Hals. Als sie tot ist sieht es so aus als hätte Ahsoka sie ermordet.
+
Letta wurde bald nach ihrer Gefangennahme in die [[Republikanische Militärbasis]] umgesiedelt, da im Anschlag auf den Hangar [[Klonkrieger]] ums Leben gekommen waren. [[Wilhuff Tarkin]] holte die Attentäterin aus ihrer Zelle aus und wollte sie verhören. Aber die Frau verlangte nach Ahsoka, da sie ihr am meisten vertraute, aber die Togruta war ironischerweise die, die Letta am meisten hasste. Ahsoka erschien trotzdem in der Militärbasis, und wurde von Kommandant [[CC-1010|Fox]] sorgfältig durchsucht. Als Ahsoka endlich im Zellblock 121811 eintrief, war Letta ziemlich nervös. Sie sagte ihr, dass sie Angst um ihr Leben hat, da sie Ahsoka verraten wollte, wer wirklich hinter dem Anschlag steckte. Ahsoka glaubt ihr nicht wirklich und die Frau erzählt weiter. Der Kopf des Anschlages war ein Jedi, der sich einer Gruppe, welche gegen die Jedi protestierten, da sie sie für korrupt hielten, angeschlossen. Doch genau im Moment der Offenbarung klammerte sich ein fester [[Macht]]griff um ihren Hals. Als sie tot war sah es so aus als hätte Ahsoka sie ermordet und wurde kurz danach unter Arrest gestellt
   
 
==Quellen==
 
==Quellen==

Version vom 9. März 2013, 19:17 Uhr

Nuvola apps kcontrol Dieser Artikel muss überarbeitet werden. Hilf mit! Help!
Erläuterung:
Hier ist eine inhaltliche und vor allem sprachliche Überarbeitung dringend erforderlich. Es gibt so einige Fehler, und manche Formulierungen gehen gar nicht. --Don Diego (Diskussion) 18:50, 12. Feb. 2013 (UTC)


30px-Ära-Aufstieg

Letta Turmond war eine menschliche Frau, die während der Klonkriege mit ihrem Mann Jackar Bowmani auf dem Planeten Coruscant lebte. Im Jahre 20 VSY tötete sie ihren Mann mit Nanodroiden. Sie selber starb kurz danach.

Biografie

Anschlag auf den Tempel

Da ihr Mann im Jedi-Tempel arbeitete, ließ sie dort ihren Mann mithilfe von Nanodroiden explodieren. Sie nahm nach diesem Anschlag bei einem Aufstand der Familien der Arbeiter die bei dem Anschlag starben teil. Dort zeigte der Jedi-Ritter Anakin Skywalker Cin Drallig ein Bild von ihrem Mann, weshalb sie zu den beiden Jedi geht und ihnen sagt, dass dies ihr Mann sei. Daraufhin wurde sie mit in den Tempel genommen und dort befragt. Nach ihrer Befragung ging sie zurück in ihre Wohnung. Die beiden Jedi Ahsoka Tano und ihr Meister besuchten sie in ihrer Wohnung, allerdings war sie nicht da. Währenddessen fand Ahsoka in dem Essen, was in der Küche stand, Nanodroiden. Im selben Augenblick kam sie nach Hause und sollte mit in den Jedi-Tempel kommen, um dort verhört zu werden. Auf der Straße schaffte sie es zu flüchten, aber die beiden Jedi verfolgten sie. Nach kurzer Zeit geriet sie in eine Sackgasse, was ihre Festnahme bedeutete. Sie wurde in den Jedi-Tempel gebracht. Kurz darauf wurde sie in die republikanische Militärbasis umgesiedelt, weil Wilhuff Tarkin den Fall als eine militärische Angelegenheit sah.

Tod

Tarkin Tod Letta

Tod Lettas.

Letta wurde bald nach ihrer Gefangennahme in die Republikanische Militärbasis umgesiedelt, da im Anschlag auf den Hangar Klonkrieger ums Leben gekommen waren. Wilhuff Tarkin holte die Attentäterin aus ihrer Zelle aus und wollte sie verhören. Aber die Frau verlangte nach Ahsoka, da sie ihr am meisten vertraute, aber die Togruta war ironischerweise die, die Letta am meisten hasste. Ahsoka erschien trotzdem in der Militärbasis, und wurde von Kommandant Fox sorgfältig durchsucht. Als Ahsoka endlich im Zellblock 121811 eintrief, war Letta ziemlich nervös. Sie sagte ihr, dass sie Angst um ihr Leben hat, da sie Ahsoka verraten wollte, wer wirklich hinter dem Anschlag steckte. Ahsoka glaubt ihr nicht wirklich und die Frau erzählt weiter. Der Kopf des Anschlages war ein Jedi, der sich einer Gruppe, welche gegen die Jedi protestierten, da sie sie für korrupt hielten, angeschlossen. Doch genau im Moment der Offenbarung klammerte sich ein fester Machtgriff um ihren Hals. Als sie tot war sah es so aus als hätte Ahsoka sie ermordet und wurde kurz danach unter Arrest gestellt

Quellen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.