FANDOM


Legends-30px30px-Ära-Sith

Leyta, aufgrund ihres brutalen Vorgehens Todesfee genannt, war eine selonianische Sölderin auf Tatooine und später Mitglied der Allianz gegen das Imperium von Zakuul.

Biografie

Leyta wurde auf Corellia geboren. Ihre Familie wurde jahrelang von einer feindlichen selonianischen Familie unterdrückt. Deshalb wurde Leyta Attentäterin und löschte die gesamte feindliche Familie aus. Diese Brutalität brachte ihr den Namen „Todesfee“ ein.

Um sich vor Racheakten zu schützen, verließ Leyta ihre Heimat Corellia und zog nach Tatooine, wo sie sich als Söldnerin verdingte. Ihre Fähigkeiten brachten ihr auch dort einen beeindruckenden Ruf ein und sie nahm ohne Skrupel jeden Auftrag an, solange die Bezahlung stimmte.

Als das Ewige Imperium eine Sternenfestung in den Orbit von Tatooine schickte, um den Planeten zu kontrollieren, nahm sich Leyta der Herausforderung an, diese zu zerstören. Dazu kontaktierte sie die Allianz, die den Fremdling zur Unterstützung schickte. Die Sternenfestung wurde von einem Schildbunker auf dem Planeten geschützt, der schwer bewacht wurde. Der Fremdling sammelte Vorräte, Leyta Freiwillige für den Angriff auf den Schildbunker, der tatsächlich glückte. Daraufhin schloss sich Leyta der Allianz an. Sie half dem Fremdling dabei, die Sternenfestung über Tatooine zu zerstören.

Hinter den Kulissen

Im MMORPG The Old Republic ist Leyta eine Gefährtin.

Quellen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.