FANDOM


Legends-30px30px-Ära-Aufstieg


Die Light of Truth war ein Schiff des Alten Jedi-Ordens um 990 VSY.

Geschichte

Nachdem die Jedi eine Nachricht empfangen hatten, nach der der letzte Sith sich bei Caleb, einem Heiler, auf Ambria befand und durch eine schwere Verletzung außer Gefecht gesetzt sei, sandten die Jedi eine Einsatzgruppe mit der Light of Truth dorthin, um den Sith festzunehmen. Meister Tho'natu, ein Veteran der Ruusan Kampagne, war der Anführer dieses Einsatzteams, bestehend aus sechs Meistern und acht Rittern. Nach der Landung untersuchten die Jedi die Loranda, die neben dem Landeplatz stand. Ein Teil der Jedi näherte sich der Hütte des Heilers, aus der ein verstört wirkender junger Mann mit entzündetem Lichtschwert auf sie zugestürtzt kam. Obwohl Tho'natu den Mann anrief, ließ sich die Auseinandersetzung nur dadurch lösen, dass die Jedi den Mann ausschalteten. Danach entdeckten sie die verstümmelte Leiche des Heilers Caleb. Da die Jedi der Ansicht waren, den letzten Sith-Lord getötet zu haben, reisten sie mit der Light of Truth wieder ab, dabei waren Darth Bane und seine Schülerin Zannah in einem verborgenen Keller der Hütte versteckt gewesen.

Hinter den Kulissen

Light of Truth ist Englisch und bedeutet soviel wie "Licht der Wahrheit".

Quellen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.