FANDOM


Legends-30px30px-Ära-Aufstieg


Boz Addle: „Ihr habt mir versprochen, das Schiff ohne einen Kratzer zurückzubringen, Meister Maruk.“
Jai Maruk: „Ich habe gelogen.“
— Cheftechniker Boz Addle und Jedi Jai Maruk über die Limit of Vision (Quelle)

Die Limit of Vision war ein Kurierschiff der Seltaya-Klasse, gebaut von Hoersch-Kessel Drive, Inc.

Der Jedi Jai Maruk benutzte dieses Schiff, als er auf Erkundungsmission in der Hydianischen Handelsstraße unterwegs war. Nach der Entdeckung merkwürdiger Schiffsbewegungen in Richtung Wayland verfolgte er eines dieser Schiffe, einen Transporter, und gelangte somit zu Asajj Ventress, welche ihn im Zweikampf besiegte und an Dooku übergab. Dieser schickte ihn mit einer Nachricht zurück zu Yoda. Im Tempel angekommen beschwerte sich der Cheftechniker Boz Addle über die Brandspuren und Meteoriteneinschläge auf dem Schiff.

Hinter den Kulissen

Limit of Vision ist englisch und bedeutet Grenze der Wahrnehmbarkeit.

Quellen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.