FANDOM


Legends-30px30px-Ära-Aufstieg

Das Logistikzentrum der Großen Armee der Republik in Galactic City auf Coruscant war Teil des Kommandohauptquartiers Coruscant der Großen Armee der Republik während der Klonkriege.

Gebäudeaufbau und Besatzung

Im Wesentlichen bestand das Logistikzentrum aus einer prunkvoll mit weißem Marmor ausgestatteten Lobby, einem Bürokomplex und der Zentrale des Komplexes. Diese Zentrale stellte das Herz der gesamten Logistik innerhalb der Großen Armee dar und verfügte über live geschaltete Karten der Transportwege, welche die gesamten Wände bedeckten. Allein in dieser Zentrale arbeiteten ein Jahr nach der Schlacht von Geonosis vierzehn Personen und zwei Droiden, die den ständigen Transportverkehr steuerten und überwachten. Auch der kriegsversehrte Klonkrieger CT-5108/8843 „Corr“, der Nimbanel Guris, sowie die beiden Menschen Besany Wennen und Vinna Jiss verrichteten ihren Dienst dort.

Geschichte

Im Jahr 21 VSY nahm der Null Advanced Recon Commando N-11 „Ordo“ im Logistikzentrum Ermittlungen auf, um einen Maulwurf zu fassen, der Informationen über Transportwege der Armee an konföderierte Terrorgruppen weitergab. Zu diesem Zweck schlüpfte er in die Rolle von „Corr“ und ordnete sich eine Zeit lang dem Kommando der Leiterin Besany Wennen unter. Zuerst verdächtigte er Wennen sogar, der gesuchte Spion zu sein. Aber dieser Verdacht verflüssigte sich, als er das Fehlen der Mitarbeiterin Vinna Jiss als Grund für Wennens verdächtiges Verhalten ausmachte. Im späteren Verlauf der Untersuchungen kam heraus, dass Wennen eigentlich Ermittlerin des Schatzamtes der Galaktischen Republik und selber inkognito gegen Vinna Jiss auf Grund der illegalen Verschiebung von Versorgungsgütern ermittelte.

Quellen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.