FANDOM


Legends-30px30px-Ära-Aufstieg30px-Ära-Imperium30px-Ära-NeuRep

„Bescheidenheit sollte ich respektieren, doch Tapferkeit respektiere ich mehr.“
— Lon Isoto (Quelle)

Lon Isoto, von seinen Gegnern auch Isoto der Unentschlossene genannt, war ein imperialer Admiral, dessen Ruf nicht besonders gut war, da er keine großen militärischen Erfolge vorweisen konnte und dazu süchtig nach Gewürz war. Seine größte Herausforderung erhielt er in der Schlacht um Brentaal IV im Jahre 4 NSY, bei der er jedoch durch die Intrigen von Ysanne Isard ums Leben kam.

Biografie

Nachdem Isoto in der imperialen Flotte aufgestiegen war und schließlich zum Admiral ernannt worden war, wurde er eines Tages auf den Planeten Brentaal IV geschickt, wo er von da an das Kommando über sämtliche Streitkräfte des Planeten innehaben sollte. Doch nach und nach wurde Isoto immer nachlässiger, und seine ohnehin schon beschränkten Fähigkeiten als Stratege wurden unter seiner Genusssucht, die er mit mehreren Konkubinen befriedigte, und seiner ständigen Gier nach Glitterstim beinahe komplett ausgelöscht. Doch da viele einflussreiche Brentaalaner zunächst immer hinter ihm standen, da er sie mit seinen Geldern bestach, blieb er stets in seinem Amt. Doch im Jahr 4 NSY entschied sich Sate Pestage, der in den Intrigen von Ysanne Isard gefangen war, den Planeten der Neuen Republik als Ziel anzubieten, doch wollte er dafür Isoto endgültig verschwinden lassen. Doch Isard überzeugte ihn davon, Isoto das Kommando zu überlassen, und so wurde Isoto nur Baron Soontir Fel, der wohl beste Pilot des Imperiums, zur Seite gestellt, um den kommenden Angriff abzuwehren.

Isoto und Konkubinen

Isoto und zwei seiner Konkubinen

Schließlich griff die Neue Republik tatsächlich an, doch griffen sie zunächst eine imperiale Basis an, die sich auf einem Mond Brentaals befand. Die dortigen Streitkräfte waren den angreifenden Soldaten der Republik nicht gewachsen, und Isoto als Taktiker ebenfalls seinem Gegner Ackbar unterlegen. So kam es, dass die Neue Republik die Basis erobern konnte. Durch diese Niederlage erlitt der Admiral auch noch einen weiteren Rückschlag, da seine Hintermänner sich von ihm abwandten. Doch davon ahnte Isoto nichts und nun traf Baron Fel ein, dem Isoto nun die Planung größtenteils überließ. Als die Neue Republik schließlich auch den Planeten angriff, gelang es den imperialen Streitkräften einen Hinterhalt aufzubauen, der den feindlichen Streitkräften schwere Schäden zufügte. Doch als Isoto bemerkte, dass auch in seinem Umkreis ein Angriff begann, rief er Fel und weitere imperiale Truppen zurück, wodurch es der Republik gelang, eine der Städte zu übernehmen. Doch da es seinen Leuten gelang, den Angriff auf die Hauptstadt abzuwehren, hielt Isoto diese Schlacht für einen Sieg, und ließ die Truppen zusammenkommen. In der anschließenden Zeremonie ließ er die Soldaten mit verschiedenen Orden, die er selbst entworfen hatte, auszeichnen.

Doch schon bald darauf traf eine Armada von Evakuierungsschiffen ein, die Isard von Coruscant aus geschickt hatte. Als er noch schlief wurde er plötzlich von der Frau kontaktiert, die ihm befahl, die sofortige Evakuierung von Brentaal IV einzuleiten. Isoto, der immer noch nicht wusste, dass er eine Marionette in den Intrigen von Ysanne Isard war, nahm an, dass das seine Position wieder stärken würde, wodurch er durch Ysanne Isard bestätigt wurde. Doch als er den Befehl ausgeführt hatte und sich gerade bereit machen wollte, nach Coruscant zurückzukehren, wurde er plötzlich von einer seiner Konkubinen, Grania, erschossen.

Quellen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.