FANDOM


Legends-30px30px-Ära-Imperium

Die LV-38 Beobachterdrohne der Longvision-Serie waren von Loratus Manufacturing hergestellte Klasse Vier Droiden, die für Artillerieeinheiten die Aufklärung im Feindgebiet übernahmen.

Beschreibung und Geschichte

Sie verfügten normalerweise nicht über Waffensysteme, was sie bei einer Entdeckung durch den Feind schutzlos machte. Angetrieben wurden sie von Repulsorliften, wodurch eine schnelle Flucht ermöglicht wurde. Auch verfügten die Drohnen über Sensoren, mit denen sie Gebiete aufklären konnten, die sie nicht einsehen konnten. Diese Sensoren konnten jedoch nicht kontinuierlich eingesetzt werden. Darüberhinaus waren die Beobachterdrohnen mit leistungsfähiger Spionagetechnik und Kommunikatoren ausgestattet, die auch die Interferenzen oder gezielte Störungen auf dem Schlachtfeld überwinden konnten.

Die Drohnen wurden hauptsächlich von der Rebellen-Allianz zur Zielmarkierung für ihre Mobile Proton Torpedo Launcher-2a verwendet, wodurch dieser noch auf 20 km Entfernung ein Ziel sicher treffen konnte.

Quellen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.