Jedipedia
Advertisement
Jedipedia
49.329
Seiten
Kanon-30px.png


Lothal ist ein Planet im Äußeren Rand der Galaxis. Während der Ära der Rebellion im Jahre 5 VSY wurde die Welt vom Galaktischen Imperium besetzt und ausgebeutet. In der Hauptstadt Capital City ließ die neue Regierung von nun an vom Konzern Sienar-Flottensysteme TIE-Jäger bauen.

Beschreibung

Die Oberfläche von Lothal

Lothal ist ein gemäßigter Planet, welcher das Zentrum seines Systems darstellt. Eine Atmosphäre des Types I und eine Standard-Gravitation garantieren die Möglichkeit, Leben zu beherbergen. Zu diesen Lebewesen zählten unter anderen die bekannten Loth-Katzen und -Ratten[21]. Lothal war größtenteils mit Feldern, Steppen und Savannen bedeckt, welche in teils von großen Felsblöcken und Bergketten unterbrochen wurden. Die Erde der Welt war mit üppigen und wertvollen Erzadern durchzogen, was einen mineralischen Wohlstand hervorrief. Nach der Kolonisation unter der Galaktischen Republik entwickelten sich neben kleinen Farmen auch Städte wie Capital- und Central City. Captital City, die Hauptstadt Lothals stellte einen industriellen, politischen und wirtschaftlichen Mittelpunkt dar, und war bekannt für den weißen, schlanken Baustil der Hochhäuser in der Innenstadt. Die Städte waren mit einem Netz aus Transportrouten verbunden, welche streng von imperialen Soldaten überwacht wurden. Nach der Eroberung durch das Galaktische Imperium wurden enorme Manufakturen und Fabriken errichtet, welche sich vor allem mit der Produktion von Waffen, TIE-Jäger und anderen Vehikeln beschäftigten.[1]

Ein Sternzerstörer über Capital City, der Hauptstadt Lothals.

Als abgelegener Planet im Äußeren Rand war Lothal mehr oder weniger vom Rest der Galaxis abgeschnitten. Das führte neben einer gewissen Eigenproduktion von Gütern und Nahrungsmitteln, nebenher auch zu einer Neuauflage von Technologie, wie Droiden. Aufgrund der Entfernung vom galaktischen Zentrum war es den Bewohnern von Lothal oftmals nicht möglich gewöhnliche Astromech- oder Protokolldroiden zu erlangen, was dazu führte die Automaten selbst zu bauen. Die neuen Astromech- und Protokolldroiden waren so auf dem nahezu gleichen technologischen Stand wie die gewöhnlichen ihrer Art.[11]

Bevölkerung

Nach der Eroberung durch das Imperium änderte sich auf Lothal vieles. Als Regierungsperson wurde ein Gouverneur eingesetzt, zu Zeiten der Rebellion war dieser der Mensch Arihnda Pryce. Auch der Fokus auf ein neues Gebiet wurde neu gesetzt, anstatt sich auf die Agrikultur zu konzentrieren wurden von nun an Manufakturen, Fabriken und Minen errichtet, welche der Aufrüstung des Imperiums gerecht werden sollten. Selbst die Farmen wurden verkauft, um wertvolle Erzader aufzuspüren und auszubeuten. Die Bevölkerung sah diese Änderungen mit gespaltener Meinung geschehen, alle jedoch waren von der Macht des Imperiums eingeschüchtert. Ein Vorteil der Besetzer allerdings war der wirtschaftliche Aufschwung. Durch den Export von hergestellten Gütern wie Waffen, TIE-Jäger und anderen Vehikeln konnte die Ökonomie der Welt angekurbelt werden.[1]

Geschichte

Während der Galaktischen Republik wurde die Tatsache wahrgenommen, dass Lothal einen durchaus bewohnbaren Planeten darstellte, wodurch eine Kolonisation unabdinglich war. Die Kolonisten trafen auf eine reine, unschuldige Welt, welche sie nun besiedeln sollten. Dabei schleppten sie Tookas und andere Tiere mit ein, welche sich ausbreiteten und sich veränderten. So belebten mit den Kolonisten nun auch Loth-Katzen und -Ratten Lothal.[21]

Als das Galaktische Imperium auf Lothal einmarschierte geschah das aus mehreren Gründen. Zum einen war es ihr Ziel den reichen Mineralwohlstand ausbeuten, zum anderen hatten sie auch vor eine neue Hyperraumroute zu errichten, um so die Reichweite des Imperiums zu vergrößern. Man stationierte somit Sturmtruppen mit einem geringen Anteil der imperialen Kriegsmaschinerie auf dem Planeten, welche für die Sicherheit der Bevölkerung und der Regierung sorgen sollten.[1] Das Imperium war zwischen 19 VSY und 18 VSY auf Lothal einmarschiert. Drei Monate danach dominierte das Stadtbild der Hauptstadt die neu gebaute Imperiale Basis, welche dicken Rauch in die Atmospähe pustete.[31]

Nach vielen Jahren imperialer Herrschaft wurde Lothal der erste Planet, der von einer großen, imperialen Herrschaft befreit wurde. (siehe Befreiung von Lothal)


Das Ralph McQuarrie-Konzept von Lothal.

Hinter den Kulissen

Weblinks

Quellen

Einzelnachweise

  1. 1,00 1,01 1,02 1,03 1,04 1,05 1,06 1,07 1,08 1,09 1,10 1,11 1,12 1,13 1,14 1,15 1,16 1,17 1,18 1,19 1,20 Die Geschichte der Rebellen
  2. 2,0 2,1 2,2 Imperial Registration Program in den HoloNet News (Artikel)
  3. The Galactic Explorer's Guide
  4. 4,0 4,1 Das ultimative Buch (Seite 216)
  5. 5,0 5,1 5,2 5,3 5,4 5,5 5,6 Nexus of Power (Seite 38)
  6. 6,0 6,1 Die illustrierte Enzyklopädie – Alle Filme und Serien (Seite 14)
  7. 7,0 7,1 7,2 Lothal in der Datenbank von StarWars.com
  8. 8,0 8,1 8,2 8,3 8,4 8,5 8,6 8,7 8,8 8,9 Ezras Spiel
  9. Community Leaders in den HoloNet News (Artikel)
  10. Old Jho's Pit Stop in der Datenbank von StarWars.com
  11. 11,0 11,1 11,2 11,3 Rebels – Head-to-Head
  12. RebelsEin unfairer Deal (1.11)
  13. 13,0 13,1 TK-462 (Kurzgeschichte)
  14. Imperial Planetary Occupation Facility in der Datenbank von StarWars.com
  15. 15,0 15,1 15,2 RebelsDer Funke einer Rebellion (1.01 & 1.02)
  16. RebelsVerborgene Dunkelheit (2.16)
  17. RebelsBündnis mit dem Feind (3.10)
  18. Verlorene Welten
  19. 19,0 19,1 Nexus of Power (Seite 40)
  20. Nexus of Power (Seite 41)
  21. 21,0 21,1 21,2 21,3 A New Hero
  22. Loth-Wolf in der Datenbank von StarWars.com
  23. Loth Bat in der Datenbank von StarWars.com
  24. Nexus of Power (Seite 42)
  25. Nexus of Power (Seite 43)
  26. 26,0 26,1 26,2 Ezras Tagebuch
  27. 27,0 27,1 27,2 27,3 27,4 27,5 27,6 27,7 Absolut alles, was du wissen musst (Seite 172)
  28. Kallus' Jagd
  29. Jalath in der Datenbank von StarWars.com
  30. RebelsDie Hoffnung stirbt zuletzt (4.14)
  31. Der Überfall
  32. Lebensretter Zeb
  33. Rebels-Interview
  34. The Illustrated Star Wars Universe
Advertisement