FANDOM


Legends-30px

Deckkanone2

Kanonen hinter Luftschleusen

Unter dem Begriff Luftschleuse verstand man sowohl ein technologisches Kraftfeld, das eine Barriere zwischen der Luft und dem Vakuum des Weltalls darstellte, als auch ein Übergangssteg, der als Verbindung zwischen zwei Raumschiffen genutzt wurden.

Beschreibung

Kraftfeldschleusen

Kraftfeldluftschleusen wurden hauptsächlich auf größeren Raumschiffen und Raumstationen eingesetzt. Sie bildeten Lücken in den Panzerungen, welche den Sauerstoff des Schiffs ein- und das Vakuum aussperrte. Der Vorteil war jedoch, dass alles außer Luftgemische das Kraftfeld durchdringen konnten, weshalb sie oft in Hangars zum Einsatz kamen, um Raumjäger durchzulassen, die Piloten jedoch direkt in ihren Jäger steigen konnten. Dies konnte sich jedoch auch als Nachteil auswirken, da Geschosse das Kraftfeld durchdringen konnten und so durch diese Lücken das Schiff oder die Station beschädigen konnten.

Luftschleusen

Mission von Vanqor

Aurra Sing und Bossk in einer Luftschleuse

Luftschleusen waren meist ausfahrbare, robuste Metallröhren, die als Verbindung zwischen zwei Raumschiffen genutzt wurden. Durch sie konnten Personen das Schiff wechseln und Fracht getauscht werden. Durch sie konnten auch feindliche Schiffe geentert werden. Der ausgefahrene Steg verband sich mit einer Durchgangsschleuse des anderen Schiffs, sodass leichte Erschütterungen nichts mehr bewirken konnten und das Vakuum ausgesperrt war.

Quellen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.