FANDOM


Legends-30px30px-Ära-Aufstieg30px-Ära-Imperium30px-Ära-Real


Autoren Dieser Artikel ist noch nicht vollständig bearbeitet worden. Hilf der Jedipedia, indem du die fehlenden Informationen ergänzt.

Erläuterung: Handlung fehlt--Pre Vizsla Talk-icon 12:05, 4. Aug. 2010 (CEST)

Luke Skywalker – Eine neue Hoffnung ist ein Roman von Ryder Windham. Dieser wurde in einem ähnlichem Stil wie Windhams vorherige Bücher Darth Vader – Aufstieg und Fall und Obi-Wan Kenobi – Leben und Legende geschrieben und stellt eine Biografie von Luke Skywalker dar. Der Roman wurde im September 2009 auf Englisch veröffentlicht und im März 2010 von Panini in Deutschland veröffentlicht.

Inhaltsangabe des Verlags

Darth Vaders Sohn

Er sollte einst zu einer Legende der Rebellion gegen das Imperium werden, doch der Weg dahin war lang. Versteckt vor seinem Vater in der weiten sandigen Leere des Wüstenplaneten Tatooines, bewacht von einem eigenartigen Eremiten, unter dessen Anleitung er einst den Weg des Jedi gehen sollte, musste er zunächst zu einem Streiter des Lichts heranreifen, bevor er sich dem Imperator stellen konnte. Dies ist die Geschichte des Allianzhelden Luke Skywalker, aus der Feder von New-York-Times-Bestseller-Autor Ryder Windham.

Die Lebensgeschichte Luke Skywalkers aus einer anderen Perspektive

Klappentext

Er wurde nach seiner Geburt vor seinem Vater versteckt und dachte er sei eine Waise. Er wurde von einem mysteriösen Einsiedler behütet und entdeckte dabei unglaubliche Kräfte. Er fand Hoffnung, wo andere nur das Böse sahen und brachte damit die Galaxie wieder ins Gleichgewicht. Dies ist die legendäre Geschichte des Luke Skywalker. Von seiner Kindheit auf Tatooine bis hin zum Kampf gegen seinen unerbittlichsten Gegner – sich selbst.

Weblinks

*Achtung: Manche der oben angegebenen Links sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten. Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Stream the best stories.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Get Disney+