FANDOM


Autoren Dieser Artikel ist noch nicht vollständig bearbeitet worden. Hilf der Jedipedia, indem du die fehlenden Informationen ergänzt.

Erläuterung: Laut dem Artikel in der Wook, geht hier noch viel mehr. Mangels Quellen, kann ich hier aber nicht mehr Informationen dazu bei steuern. Hjhunter (Diskussion) 15:25, 23. Okt. 2013 (UTC)

Legends-30px30px-Era-pre30px-Ära-Sith

Der M'dweshuu-Kult war ein auf dem Planeten Kintan nach der Entdeckung der M'dweshuu-Nova durch niktonische Atronomen gegründeter Kult.

Geschichte

Er forderte viele Blutopfer, um den Himmelskörper zu ehren, tötete dazu tausende Nikto und übernahm für etwa 30 Jahre die Herrschaft auf dem Planeten, bis die Hutten 25100 VSY unter der Führung von Churabba den Kult auslöschten und die dankbaren Nikto einen Pakt mit den Hutten abschlossen, der als Vertrag von Vontor bekannt wurde, welcher die Nikto als Sklaven dauerhaft an die Hutten band. Cirka 1000 VSY erhob sich der Kult erneut und schaffte es sogar kurzzeitig an die Macht, nur um erneut von den Hutten besiegt zu werden.

Hinter den Kulissen

Die Zeitangaben der beiden Quellen decken sich nicht. Im The Essential Guide to Alien Species und in Verbindung mit den Angaben zu Xims Imperium in The New Essential Chronology und in dem Artikel Xim Week: The History of Xim and the Tion Cluster, war es Churabbas Aktion 25100 VSY, die die Nikto zu dem Vertrag von Vontor brachten. In The Complete Star Wars Encyclopedia wird allerdings beschrieben, dass Churabba die Nikto während des Großen Sith-Krieges vom Kult befreit hätte. Der Krieg fand allerdings über 20.000 Jahre nach den Ereignissen des Vertrages von Vontor statt.

Quellen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.