FANDOM


Kanon-30pxÄra Klonkriege

M5-BZ war einer der Astromechdroiden des D-Squads. Während der Klonkriege hatte der Anführer des Squad, Meebur Gascon, seine Zentrale im „Kopf“ des Droiden.

Geschichte

D-Squad

M5 außer Gefecht gesetzt.

Zuvor von dem betagten Jedi-Meister Tera Sinube benutzt, wurde M5-BZ von Mace Windu zu jener Versammlung gerufen, in welcher der Plan zur Eroberung des Verschlüsselungsmoduls besprochen wurde.

Wie die anderen Droiden folgte er dem Anführer des D-Squad, das mit der Versammlung ins Leben gerufen wurde, zum Parwan Gubacher, der das Gedächtnis des Droiden löschte, um Platz für die Zentrale von Gascon zu schaffen. Dieser richtete sich im Kopf hochtechnisch ein und leitete von dort aus die Mission des D-Squad.

Reparatur M5-BZ

BZ wird repariert.

Im Dreadnaught der Separatisten wurde Beezee gegen Ende des Abenteuers außer Gefecht gesetzt, als er seinen Arm ausstreckte, um eine Hochsicherheitstür zu öffnen. Diese verstzte ihm einen Stromschlag. Die anderen nahmen ihn nach dem Abschluss der Mission mit auf das Schiff, um ihn dort zu reparieren.

Hinter den Kulissen

M5 wurde in der amerikanischen Version Beezee genannt, was so viel wie BZ bedeutet.

Quellen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.