FANDOM


Kanon

Legends halbtransparent

Kanon-30pxÄra ImperiumÄra Widerstand

MC80-Sternkreuzer waren leistungstarke Großkampfschiffe, die die Mon-Calamari-Schiffswerften der Allianz zur Wiederherstellung der Republik, der Neuen Republik und dem Widerstand zur Verfügung stellten.

Beschreibung

Restoration

Die Restoration

Die etwa zwischen 1.200 und 1.500 Metern langen Sternkreuzer unterschieden sich von Schiff zu Schiff und waren aus zivilen Modellen zu schweren Kriegsschiffen umgebaut. Viele verfügten über flügelartige Seitensektionen. Mit Dutzenden von Turbolasern und Ionenkanonen, schwerer Panzerung, Schildgeneratoren, die Schutzschild mit dreifacher Stärke erzeugten, Raketenrohren, Laserkanonen und einigen Traktorstrahlprojektoren waren sie dennoch sehr effektiv im Kampf. Manche Mon-Cala-Kreuzer verfügten auch über große Torpedobatterien. Zusätzlich besaßen sie etwa 20 Hangars, in denen sie kleinere Kriegsschiffe, mittlere Transportschiffe oder zehn Staffeln Sternjäger trugen. Die bei voller Stärke von über 5.000 Personen geflogenen Kreuzer hatten standardmäßig zehn Sublichtdüsen für 60 MGLT und 975 km/h und einen Hyperantrieb der Klasse 1. Variationen hatten drei bis vier große und ein bis sechs kleine Triebwerke sowie teilweise Ausleger dorsal und/oder ventral. MC80s wurden als Kommandoschiffe, Trägerschiffe und zum Angriff auf Großkampfschiffe eingesetzt.

Geschichte

Mon cal star cruiser

Die Heimat Eins vom Submodell MC80A

2 VSY war die Heimat Eins von Submodell MC80A bei der Gründung der Rebellen-Allianz über Dantooine anwesend und wurde 0 NSY ihr Flaggschiff. 1 NSY wurden 27 Mon-Cala-Sternkreuzer für die Allianz umgerüstet, darunter 16 MC80s. Die Schlacht von Mako-Ta kostete die Rebellen über die Hälfte der Schiffe, darunter ihr MC80A-Flaggschiff Republic und Evram Lajaies Kreuzer, aber einige wie die Geist und Gial Ackbars Kreuzer entkamen. Ab 3 NSY war die Corona-Staffel auf der Liberty stationiert. Kurz vor der Schlacht von Endor fing der Sicherheitskreuzer Invincible Faith eine imperiale Nachricht bezüglich der Falle beim Waldmond ab, die jedoch noch vor ihrer Dekodierung von Iden Versio gelöscht werden konnte. Die Amalthea war längerer Zeit einer Hyperantriebsreparatur ausgesetzt. Die Restoration und die Freiheitsflug wurden vorerst nur provisorisch als Kampfschiff genutzt. 4 NSY waren neben der Heimat Eins, der Independence, der Defiance und der Liberty viele weitere Mon-Calamari-Sternkreuzer an der Schlacht von Endor beteiligt, wobei die letztere und die Nautilian vom Todesstern zerstört wurden. Die Heimat Eins galt zu dieser Zeit als das am weitesten entwickelte Schiff der Flotte der Rebellenallianz. In der Neuen Republik half die Restoration, die Torment bei der Schlacht von Naboo zu schlagen. Die Amalthea diente in der Schlacht um die Kuat-Triebwerkswerften als Träger, unter anderem für die Blade-Staffel. 5 NSY kämpften MC80s unter dem Kommando der Heimat Eins in der Schlacht von Jakku, die Anbruch der Freiheit stürtzte dabei ab. Die Heimat Eins wurde noch 33 NSY vom Widerstand gegen die Erste Ordnung genutzt.

Bekannte Schiffe

Standard-Flügelmodell

Variation

MC80A-Sternkreuzer

Quellen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.