Fandom


Kanon halbtransparent

Legends

Legends-30px

Macht-Blitze sind eine Machtfähigkeit der Dunklen Seite. Dunkle Jedi sowie Sith können sie mit bloßen Händen und der Macht auf ihre Gegner werfen. Das Opfer erleidet unter Schmerzen schweren Schaden sowie Verbrennungen und kann nach einer gewissen Zeit sogar an den Machtblitzen sterben. Weise und erfahrene Jedi können Macht-Blitze mit ihrem Lichtschwert oder durch die Machtfähigkeit Tutaminis abwehren und ab einer bestimmten Aufladung sogar zurückwerfen.

Beschreibung

Dadurch kann der Machtblitz auch für den Benutzer extrem gefährlich werden, so war Dooku auf Geonosis gezwungen einen von Yoda reflektierten Machtblitz selbst an die Decke weiter zu leiten. Beim Kampf zwischen Mace Windu und Darth Sidious schaffte es der Jedi seine Machtblitze mit dem Lichtschwert auf den Sith zurück zu werfen, was diesen dauerhaft entstellte.

Unverzichtbar zum Abfeuern oder Abwehren von Machtblitzen sind organische Hände. Es ist unmöglich von einer Handprothese aus Machtblitze zu schleudern bzw. abzuwehren. Daher konnte Darth Vader aufgrund seiner Lebenserhaltungsrüstung diese Fähigkeit nicht nutzen.

Der Machtblitz kann jedoch auch für andere Zwecke genutzt werden. Dooku verwendete den Machtblitz in geringer Konzentration an, um den Herzschlag des von einem Attentat der Separatisten schrecklich zugerichteten Grievous zu stabilisieren und ihn somit vor dem Tode zu bewahren.

Machtbenutzer der Hellen Seite können eine abgeschwächte, nicht tödliche Variante des Machtblitzes verwenden, mit der sie ihren Gegner höchstens betäuben können.

Farben

Generell sind Machblitze bläulich-weiß, der Sohn erzeugte jedoch rote Macht-Blitze. Jedi-Großmeister Luke Skywalker gelang es, grüne Macht-Blitze zu erzeugen, die jedoch einem tiefen Gerechtichkeitssinn entstammten und daher Smaragdblitze oder elektrisches Urteil genannt wurden. Diese Taktik wandte er während des Yuuzhan-Vong-Krieges an. Darth Bane schaffte es, Macht-Blitze so zu kanalisieren, dass sie lila wurden. Darth Tyranus kämpfte in den Klonkriegen beim Angriff auf die Devastation gegen Obi-Wan Kenobi und Kit Fisto, wobei er die Jedi-Meister mit orangen Machtblitzen angriff. Es gibt keine Bestätigung dafür, dass die verschiedenen Farben von Machtblitzen unterschiedliche Stärke bedeuten. Clanmutter Talzin konnte mithilfe der Macht der Nachtschwestern grüne Macht-Blitze erzeugen. Der Imperator Arcann konnte gelbe Macht-Blitze erzeugen.

Benutzer

Bekannte Anwender von Macht-Blitzen waren:

Hinter den Kulissen

Anakin Machtblitz

Darth Vader setzt Macht-Blitze ein.

  • Macht-Blitze wurden in Episode VI – Die Rückkehr der Jedi-Ritter durch Imperator Palpatine erstmals gezeigt. Als sie Anakin Skywalker trafen, wurde dessen Skelett durch seine Rüstung sichtbar, wobei dies physikalisch nicht möglich ist. Dieser Effekt wurde dort nur eingesetzt, um den Zuschauern klarzumachen, dass seine Rüstung durch Palpatines Macht-Blitze fatal beschädigt wurde.
  • Im Spiel Episode III – Die Rache der Sith kann auch Anakin Skywalker alias Darth Vader beim Sturm auf den Jedi-Tempel Macht-Blitze einsetzen, obwohl es in Quellen belegt wurde, dass Darth Vader nie dazu fähig war. Wahrscheinlich belaufen sich diese aber nur auf den Lebenserhaltungsanzug und nicht auf den bionischen Arm.

Quellen

*Achtung: Manche der oben angegebenen Links sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten. Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Stream the best stories.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Get Disney+