FANDOM


Kanon-30px30px-Ära-AufstiegÄra Klonkriege

Die Macht-Landung[5] ist eine Machtfähigkeit, bei welcher es sich möglicherweise um eine Mischung aus Macht-Sprung[1] und Macht-Verlangsamung[4] handelt.

Beschreibung

Die Macht-Landung wurde in erster Linie von Machtnutzern dafür genutzt, von Gebäuden oder aber auch aus der freien Luft in langsamer Geschwindigkeit sanft herababzusinken.
Aufgrund der Effektivität für einen dramatischen Auftritt wurde diese Fähigkeit vorwiegend von Machtanwendern der Dunklen Seite der Macht gebraucht.

Geschichte

Macht-Landung (Sohn)

Der Sohn von Mortis schwebt aus freier Luft zu seinem Vater und dem Auserwählten hinab.

„Wie reizend. Meine persönliche Abschiedsfeier.“
— Der Sohn von Mortis zum Vater und Anakin Skywalker (Quelle)

In der Ära der Klonkriege wurde diese Fähigkeit von dem Sohn von Mortis genutzt, nachdem der Vater die Erinnerungen an eine Vision von sich als Darth Vader und an die Order 66 aus dem Gedächtnis des Jedi-Ritters Anakin Skywalker ausgelöscht hatte. Der Sohn schwebte dann langsam und dramatisierend vom freien Himmel. In einer gemeinsamen Aussprache appellierte der Vater dann noch einmal an das Gewissen seines Sohnes, wobei Anakin den Sohn angriff.[3]

„Wohin des Weges? Ich kenne diese Haltung. Vielleicht hattest du doch etwas Ausbildung. Wer war dein Meister, Padawan? Habe ich ihn vielleicht umgebracht?“
— Zweite Schwester zu Cal Kestis (Quelle)

Während des Zeitalters des Galaktischen Imperiums wurde der überlebende Jedi Cal Kestis auf dem Planeten Bracca von den Inquisitoren gejagt. Bei der Verfolgungsjagd schaffte es die Zweite Schwester, den flüchtigen Jedi mit ihrem TIE-Jäger einzuholen, wobei sie selbst von einer meterhohen Plattform sanft hinunterschwebte. Sie provozierte Cal daraufhin mit ihrem Lichtschwert bewaffnet, sodass es zu einem Kampf zwischen den beiden Machtanwendern kam.[4]

Hinter den Kulissen

Dooku Macht-Landung

Count Dooku nutzt die Macht-Landung.

Die Machtfähigkeit trat ursprünglich das erste Mal in der Legends-Zeichentrickserie Clone Wars im 7. Kapitel der ersten und einzigen Staffel auf, in welcher der Sith-Lord Graf Dooku die Macht-Landung benutzte, um zu seiner Attentäterin Asajj Ventress hinabzuschweben. Im Anschluss daran trainierte er seine neue Schülerin.[6]
Da vorwiegend lediglich Machtanwender der dunklen Seite diese Fähigkeit benutzen ist stark anzunehmen, dass es sich um eine Machtfähigkeit der Dunklen Seite handelt oder aber das die Jedi auf solche verzichten.

Quellen

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 RebelsDie Zukunft der Macht (2.10)
  2. Jedi – Fallen Order
  3. 3,0 3,1 3,2 The Clone WarsVergessene Zukunft (3.17)
  4. 4,0 4,1 4,2 4,3 Jedi – Fallen Order
  5. Bei diesem Titel handelt es bisher um einen ausgedachten Eigennamen, welcher lediglich als Platzhalter gilt, bis der richtige Name mit einer belegbaren Quelle bekannt wird.
  6. Clone Wars (Kapitel 7)
*Achtung: Manche der oben angegebenen Links sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten. Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.