FANDOM


Legends-30px

Eine Machtschranke war eine Machtfähigkeit, welche mit der Hellen Seite der Macht heraufbeschworen wurde. Sie hatte etwa den selben Zweck, wie ein Machtschild. Ebenso wie bei dem Machtschild konnte die Fähigkeit gebrochen werden, wenn der Kontrahent stärker in der Macht war. Die Machtschranke konnte ohne jegliche Zeitkosten heraufbeschworen werden.

Geschichte

In dem Duell auf Tython verwendete der Jedi-Meister Valenthyne Farfalla die Machtschranke, um die Macht-Blitze des Dunklen Lords der Sith Darth Bane abzuwehren. Allerdings stellte sich heraus, dass Banes Macht dominant war, weshalb die Schranke schließlich zusammenbrach. Der Jedi wurde schließlich von seiner Partnerin und Jedi-Waffenmeisterin Raskta Lsu vor dem Tod bewahrt, indem sie mit ihren beiden Lichtschwertern die Blitze in Schach hielt.[1]

Quellen

Einzelnachweise

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.