Legends-30px.png30px-Ära-Sith.png30px-Ära-Aufstieg.png


Der Machttritt ist eine neutrale Machtfähigkeit, bei der ein Machtnutzer nach einem Gegner treten und diesen mit der Macht von sich wegschleudern konnte, ohne physischen Kontakt aufzubauen.

Geschichte

Ein Sith nutzt einen Machttritt gegen einen Jedi.

Während der Schlacht um Coruscant um circa 3653 VSY nutzte einer der Sith unter Darth Malgus einen Machttritt gegen einen rodianischen Jedi.

Der Jedi-Ritter Luke Skywalker nutzte einen Machttritt im Kampf gegen einer der Wachen von Jabba dem Hutten auf einem der Wüstenskiffs, während er sein Lichtschwert mit beiden Händen umfasst hielt.[2]

Hinter den Kulissen

Ein Machttritt in The Old Republic

Der Machttritt war ursprünglich ein Witz und Erklärungsversuch für einen choreographische Panne in dem Film Episode VI – Die Rückkehr der Jedi-Ritter. Durch das Online-Videospiel The Old Republic wurde der Machttritt als Talent zum Unterbrechen feindlicher Aktionen jedoch wiederaufgenommen.[3]

Quellen

Einzelnachweise

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL, sofern nicht anders angegeben.