FANDOM


Kanon-30px30px-Ära-Aufstieg

„Aber er ist doch mein einziges Kind...“
— Mahtee will ihren Sohn Wee nicht Cad Bane übergeben (Quelle)

Mahtee Dunn war eine auf Rodia lebende Rodianerin, die zudem Mutter von Wee Dunn war.

Biografie

Kurze Zeit vor den Klonkriegen gebar Mahtee ihren Sohn Wee Dunn, den sie von da an aufzog. Als er heranwuchs, erkannte sie, dass er Talente im Umgang mit der Macht besaß, und benachrichtigte die Jedi. Diese entsandten Bolla Ropal, der den Jungen und seine Mutter besuchte und ihn als einen vielversprechenden Kandidaten auf die Liste der machtsensitiven Jünglinge setzte.

Einige Zeit später wurde Mahtee dann von einem Duros, der sich als Jedi ausgab, besucht. Dieser wollte Wee mitnehmen, doch hatte Mahtee in der Zwischenzeit überlegt und war sich nicht mehr sicher, ob sie Wee tatsächlich an die Jedi übergeben wollte. Daraufhin zückte der Duros einen kleinen Apparat und ließ sie darauf schauen. Infolgedessen wurde sie hypnotisiert und wurde bewusstlos.

Als sie wieder aufwachte, bemerkte sie zu ihrem Entsetzten, dass sowohl der Duros als auch ihr Sohn verschwunden waren. Dafür entdeckte sie einen weiteren Jedi, Obi-Wan Kenobi, vor ihrer Tür. Als Obi-Wan jedoch die Wohnung von Mahtee betreten wollte, schloss sie die Tür und blockte den Jedi so ab. Allerdings verschaffte er sich mit Gewalt Zugang, woraufhin sie ihn mit einem Blaster bedrohte. Dies schüchterte Obi-Wan jedoch wenig ein, und er klärte die Rodianerin auf, dass es sich bei dem Duros um einen Kopfgeldjäger namens Cad Bane gehandelt hatte. In diesem Moment sahen die beiden Bane, der mit dem jungen Wee Dunn zu fliehen versuchte, was ihm letztendlich auch gelang. Wee Dunn wurde allerdings kurze Zeit später von zwei weiteren Jedi auf dem Planeten Mustafar lokalisiert und befreit.

Quellen

*Achtung: Manche der oben angegebenen Links sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten. Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Stream the best stories.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Get Disney+