FANDOM


30px-Ära-Aufstieg

Autoren Dieser Artikel ist noch nicht vollständig bearbeitet worden. Hilf der Jedipedia, indem du die fehlenden Informationen ergänzt.

Erläuterung: In The Clone Wars kommen die noch viel öfter vor. RC-3004 (Comm-Kanal) 08:08, 17. Mai 2014 (UTC)

Die Mandalorianische Ehrengarde war eine Untereinheit der Mandalorianischen Garde der Neuen Mandalorianer, dazu da, Herzogin Satine Kryze und deren Minister des Planeten Mandalore zu beschützen.

Beschreibung und Ausrüstung

Sämtliche Ehrengardisten waren männliche Menschen[2] und wurden von Herzogin Satine persönlich ausgewählt.[1] Sie trugen einen traditionellen, silbernen Helm, einen gepanzerten Kragen, Unterarmpanzerung, Handschuhe und Rüstungsteile im unteren Bereich der Beine. Darunter tragen sie ein blaues, weites Kleidungsstück. Sie trugen stets einen Elektrostab mit sich, mit dem sie Gegner außer Gefecht setzen konnten.[2] Sie kämpften am effektivsten in Gruppen. Die Death Watch vermutete zudem, dass die Ehrengarde auch über schwerere Waffen verfügte, hatte jedoch keine verlässlichen Informationen darüber. Jedoch mussen sich die Ehrengardisten auf Befehl der Herzogin zurückhalten, da diese Gewalt verabscheute.[1] Aber dennoch lehnte sie den Personenschutz nicht ab, da sie wusste, dass sie viele politische Feinde hatte – vor allem in ihrem eigenen Volk.[2]

Geschichte

Die Death Watch, eine radikale Gruppe traditionell veranlagter Mandalorianer, versuchte bereits vor den Klonkriegen vergebens, die Ehrengarde zu unterwandern.[1]

Als die Konföderation unabhängiger Systeme während der Klonkriege durch einen Verräter in den Reihen der Neuen Mandalorianer, Tal Merrik, Kampfdroiden auf das Schiff der Herzogin, die Coronet, schmuggeln konnte, taten sich die Ehrengardisten mit den anwesenden Klonkriegern zusammen, um die vorrückenden Droiden, unter ihnen B2-Superkampfdroiden, zu stoppen.[3][4]

Quellen

Einzelnachweise

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.