FANDOM


Legends-30px30px-Ära-Aufstieg

Die Mandalorianische Garde war die Sicherheitseinheit des Planeten Mandalore, die in der Hauptstadt Sundari und anderen Städten für Ordnung sorgte. In verschiedene Teilgruppen gespalten konnte die Garde Aufgaben von Personenschutz über allgemeine Patrouillen bis hin zu internen Ermittlungen führen. Zu Zeiten der Klonkriege wurde sie von Herzogin Satine Kryze und Premierminister Almec geführt.

Aufgaben und Organisation

Die Wachen hatten die Aufgabe, ähnlich der Polizei, auf Mandalore für Sicherheit zu sorgen. So waren sie aber nicht nur für einfache Aufgaben wie Fahrer für Transportmittel eingeteilt, sondern patrouillierten auch in den Städten, so auch in Sundari. Die Garde hatte mehrere Unterorganisationen, wie zum Beispiel den Mandalorianischen Geheimdienst, die Mandalorianische Patrouille oder die Ehrengarde der Herzogin Satine Kryze. Die Garde hatte Dienststellen über den gesamten Mandalore-Sektor verteilt.

Ausrüstung

Mandalorianische Gardisten trugen einen Körperpanzer und einen großen Schild. Sie verwendeten für gewöhnlich Schockstäbe, besaßen jedoch ebenfalls Blaster, Flammenwerfer und schwerere Waffen, die sie jedoch nur im Notfall benutzten. Eliteeinheiten der Garde, wie die Leibgarde, hatten auch Jet-Packs, was sie zu gefährlichen Gegnern machte.

Captains hatten eine andere Visierform an den Helmen.

Geschichte

Als sie die Macht auf Mandalore übernahm, strukturierte Satine Kryze die Garde um, um den mandalorianischen Clans Einfluss zu entziehen. Es wurde eine neue Befehlskette etabliert, die sicherstellte, dass niemand aufgrund von Verwandtschaftsverhältnissen bevorzugt wurde und stets Mitglieder verschiedener Clans in der Garde dienten.

Die Mandalorianischen Gardisten verrichteten ihren Dienst während der Klonkriege. So begleitete eine dieser Wachen den Jedi-Meister Obi-Wan Kenobi zu Satine Kryzes Palast. Auch sie selbst wurde ständig von mehreren Ehrengardisten eskortiert. So waren sie sowohl bei der Audienz von Kenobi, ihres Ausfluges am Gedenkschrein aber auch bei ihrer Mission von Concordia anwesend. Auch als sie nach Coruscant reiste, waren Mitglieder der Mandalorianischen Garde dabei. Bei der Beerdigung von Onaconda Farr wurde sie ebenso von zwei Ehrengardisten begleitet.

Einige der Gardisten wurden während der Korruptionskrise auf Mandalore ebenfalls bestochen. So ließen sich einige von Schmugglern bezahlt, die Slabin nach Sundari brachten. Als Premierminister Almec später als Teil einer Verschwörung entlarvt wurde, blieben die meisten der Wachen ihm treu, da er ihr Oberhaupt war. Erst als die Jedi Ahsoka Tano Satine Kryze wieder befreien konnte, wurden die korrupten Mitglieder der Garde neutralisiert.

Quellen

Einzelnachweise

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.