Fandom


Legends-30px30px-Ära-Aufstieg30px-Ära-Imperium

Der Sterndreadnought der Mandator-Klasse, auch einfach Mandator genannt, war eine Raumschiffsklasse von Dreadnoughts aus der Serie der Mandator-Klasse, die von den Kuat-Triebwerkswerften hergestellt wurde. Sie besaß eine buckelige Form und Ansätze des Designs der entstehenden Sternzerstörer.

Geschichte

Die Mandator-Klasse wurde rund 20 Jahre vor den Klonkriegen entwickelt und als Hauptschiffe der Sektorflotte Kuats eingesetzt. Wie der ebenfalls dort eingesetzte Prokurator-Klasse-Sternschlachtkreuzer hatte sie an der Unterseite einen knollenartigen Hauptreaktorvorsprung. Mit ihren 8.000 Metern Länge war die Mandator-Klasse das erste Kriegsschiffsmodell, das im Anaxes War College System als Dreadnought klassifiziert wurde. Das dreieckige Schlachtschiff unterlag in Sachen Waffen und Geschwindigkeit Regulationen der Ruusan-Reformation, die reichsten Sektoren forderten trotzdem ebenfalls derart hervorragende Kriegsschiffe.

Zur Zeit der Klonkriege dann waren sieben dieser Schiffe in Betrieb: Drei zur Verteidigung von Kuat und jeweils eines für die Sektoren Azure, Ixtlar, Alsaka und Humbarine. Während des Krieges entstand dann ihr Nachfolger, die unter anderem stärker gepanzerte Mandator-II-Klasse. Drei Schiffe der Mandator-Klasse wurden daraufhin aufgerüstet.

Die Mandator-Klasse wurde schließlich Teil einer Reihe von Dreadnoughts der Flotte des Galaktischen Imperiums, der auch die kleinere, schnellere Bellator-Klasse und die große Assertor-Klasse angehörten.

Quellen

*Achtung: Manche der oben angegebenen Links sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten. Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Stream the best stories.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Get Disney+