FANDOM


Legends-30px30px-Ära-NeuRep

Der Dreadnought der Mandator III-Klasse, auch kurz Mandator III genannt, war eine 12.000 Meter lange Waffenplattform des Galaktischen Imperiums in der Serie der Dreadnoughts der Mandator-Klasse der Kuat-Triebwerkswerften. Als Nachfolger der Mandator II-Klasse stellte es das auf Feuerkraft spezialisierte Gegenstück zur schnelleren Bellator-Klasse dar. Wie die massiven Herrscher-, Eclipse- und Vengeance-Klassen wurde die Mandator III-Klasse nach der Exekutor-Klasse entwickelt.

10 NSY verließen drei große Sternzerstörer-Kampfgruppen des Imperiums den Tiefkern und griffen die verwundbaren Kernwelten der Neuen Republik an. Unter den gewaltigen Dreadnoughts, die diese Kräfte anführten und die von der Neuen Republik für zerstört gehalten worden waren, waren auch fünf der Mandator III-Klasse. Nachdem Coruscant gefallen war, brach jedoch ein Bürgerkrieg unter den imperialen Kräften aus. Die folgende sinnlose Zerstörung beinhaltete, dass sich die Panthac der Mandator III-Klasse und die Whelm der Exekutor-Klasse gegenseitig über Alsakan zerstören und Staffeln von Roboter-TIEs die Aculeus der Mandator III-Klasse bei Drearia auseinandernahmen.

Quellen

Einzelnachweise

  1. Mandator-Klasse-Serie laut Das Kompendium – Die Risszeichnungen von Kuat-Triebwerkswerften hergestellt
Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.