FANDOM


Legends-30px

Autoren Dieser Artikel ist noch nicht vollständig bearbeitet worden. Hilf der Jedipedia, indem du die fehlenden Informationen ergänzt.

Erläuterung: Blick in die Zukunft

„Mir ist klar, dass sie das Schiff beidrehen ließen, um den Jägern beim Start Deckung zu geben, aber alles andere ist nichts weiter als ein klassischen Marg-Sabl-Einkesselungsmanöver. Auf so etwas einfaches werden sie nicht hereinfallen.“
— Gilad Pellaeon zu Thrawn (Quelle)

Das Marg-Sabl-Einkesselungsmanöver ist ein einfaches Flugmanöver, welches jeder Soldat des Galaktischen Imperiums kennt. Hierbei dreht das Mutterschiff bei, um den Sternjägern beim Start Deckung zu verschaffen. Nun kesseln die Sternjäger zuerst die feindlichen Kampfschiffe ein, um nach deren Vernichtung die Jäger im Nahkampf zu eliminieren. Elomins kommen mit dem unstrukturierten Angriffsprofil dieses Manöver allerdings nicht zurecht, was Thrawn bei der Schlacht von Obroa-skai ausnutzte und einen feindliche Flottenverband vollständig vernichtete.

Auch in den Klonkriegen während der Schlacht um Ryloth wurde ein solches Manöver durch die Resolute ausgeführt und führte dort zu großem Erfolg gegen die konföderierte Streitmacht unter Mar Tuuk. Hierbei vernichteten die Sternjäger der Resolute und eines weiteren Venators vier Munificent-Fregatten ohne große Verluste.

Quellen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.