FANDOM


Legends-30px30px-Ära-Sith30px-Ära-Aufstieg30px-Ära-NeuRep

Autoren Dieser Artikel ist noch nicht vollständig bearbeitet worden. Hilf der Jedipedia, indem du die fehlenden Informationen ergänzt.

Erläuterung: Informationen aus The Old Republic fehlen. Advieser (Diskussion) 09:28, 19. Jun. 2014 (UTC)

Marka Ragnos' Grab war die Begräbnisstätte des Sith-Lords Marka Ragnos und befand sich auf Korriban im Wildland im Tal der dunklen Lords.[3]

Geschichte

Großer Hyperraumkrieg

Kurz vor Ausbruch des Großen Hyperraumkrieges, also 5000 VSY, starb der amtierende Jen'ari, Marka Ragnos, und wurde mit einer großen Zeremonie in dem Grab beigesetzt. Während es darauf zum Duell zwischen Ragnos' potenziellen Nachfolgern Naga Sadow und Ludo Kressh kam, erschien Ragnos' Geist ihnen vor dem Grab und warnte sie vor einer großen Gefahr. Kurz darauf erschienen die republikanischen Forscher Jori und Gav Daragon und wurden von den Massassi-Kriegern festgenommen.
Marka Ragnos Begräbnis

Marka Ragnos wird in dem Grab bestattet.

Jedi-Bürgerkrieg

Zur Zeit des Jedi-Bürgerkrieges war die Erkundung des Grabes Bestandteil der Ausbildung an der Sith-Akademie auf Korriban, nachdem ein Kampfdroide mit einer Fehlfunktion sich dort mitsamt vieler weiterer Droiden verschanzt hatte. Viele Schüler scheiterten, bevor der Einzige erfolgreiche, Revan, den Droiden umprogrammieren konnte, sodass er das Grab mit friedlichen Absichten verließ. Später, als die Akademie führerlos war, wurde das Grab im Lauf der Kämpfe um die Akademie zerstört und der Eingang verschüttet.[2]

Aufstieg des Galaktischen Imperiums

Das Grab war lange verlassen, bis der Sith-Lord Darth Plagueis es 45 VSY aufsuchte, um seine Studien über Sith-Geister zu vertiefen. Als er das Grab verließ, begegnete er einer Vision von Ragnos, die ihn beschimpfte und anzweifelte, dass er würdig sei, den Titel eines Sith-Lords zu tragen. Der Sith-Herrscher antwortete aber nicht auf Plagueis' Fragen sondern knurrte nur und verschwand.

Auch Plagueis' ehemaliger Schüler Darth Sidious suchte das Grab zu seiner Zeit als Imperator auf und wurde von den Sith-Geistern beinahe umgebracht.

Wiederbelebung von Marka Ragnos

Viele Jahre später nach seinem Tod suchte die dunkle Jedi Tavion Axmis das Grab auf, um mit dem Zepter des Marka Ragnos den Sith-Lord wiederzuerwecken. Ragnos kehrte als Macht-Geist zurück, musste sich jedoch einen Körper suchen. Er entschied sich für den von Tavion, wurde jedoch kurze Zeit später vom Jedi-Ritter Jaden Korr wieder in sein Grab geschickt. Tavion überlebte diesen Kampf nicht. Auch das Zepter wurde von Jaden zerstört. Als dieser das Grab verließ, schüttete er mithilfe eines Lichtschwertwurfs den Eingang des Grabes zu.[1]

Karten

Quellen

Einzelnachweise

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.