FANDOM


Kanon-30pxÄra Klonkriege

Das Maxillipede-Shuttle von Haor Chall Maschinenbau war eine Raumfähre der Konföderation unabhängiger Systeme, die auf dem Sheathipede-Klasse-Transportshuttle basierte. Auffällig war jedoch der große, zweiteilige Flügel am Dach, der es von dem anderen Modell unterschied und die Manövrierfähigkeit erhöhte.

Geschichte

Der Zilkin-Colonel Meebur Gascon und das D-Squad verwendeten während der Klonkriege ein solches Schiff für ihre Mission, ein Verschlüsselungsmodul von einem Separatistenschiff zu stehlen. Nachdem sie bei ihrem Rückzug in eine Eisformation über dem Planeten Abafar geraten waren, wurde das Schiff so stark beschädigt, dass es nicht mehr in den Hyperraum springen konnte. So strandete das D-Squad mit seinem Schiff auf dem Planeten.

Auch in der Schlacht von Ringo Vinda kam eines dieser Shuttles zum Einsatz. Als der Klonkrieger Tup seinen Verstand verlor und eine Jedi erschoss, sollte er von der Republik untersucht werden. Doch auch die Separatisten wollten diesem Geheimnis auf die Spur kommen und entführten Tup. Mit dem Shuttle sollte er abtransportiert werden, doch Jedi-General Anakin Skywalker konnte mit Hilfe von Captain Rex und ARC-Soldat Fives das Schiff infiltrieren, die Wachen ausschalten und Tup zurückbringen.

Hinter den Kulissen

Quellen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.