FANDOM


Kanon-30pxÄra ImperiumÄra Widerstand

Maz Kanatas Kastell, oftmals nur Maz' Kastell oder auch Maz Kanatas Schloss oder Maz Kanatas Festung genannt, war eine Festung auf dem Planeten Takodana. Es wurde in der Schlacht von Takodana zerstört. Die oberste Regel hier war "Keine Kämpfe". Wer sie brach, wurde zeitweise in eine Zelle im Keller gesperrt. Für die Durchsetzung dieser Regel war ME-8D9 zuständig.

Aufbau

Der am meisten genutzte Bereich war das Erdgeschoss. Hier lag eine Cantina, die als Treffpunkt für Schmuggler, Piraten, Spione und weitere Schurken dient. Maz Kanata war hier meist persönlich anwesend. Die Einrichtung der Cantina bestand aus einer Feuerstelle, einem Tresen, verschiedenen Sitzgelegenheiten und einem Spieltisch. Direkt daneben lag die von Strono Tuggs betreute Hauptküche, ebenfalls mit Feuerstelle und Tischen. Außerdem lag hier ein Raum, der als Brauerei und für das Wasserfiltersystem genutzt wurde. Im Keller lagen viele kleine Kammern, die vor Allem als Lager, teilweise aber auch als Zellen dienten. Hier wurde auch Luke Skywalkers Lichtschwert in einer kleinen Truhe aufbewahrt. Ein versiegelter Gang führte weiter nach unten in eine Gruft mit den Überresten gefallener Jedi. Im ersten Stock waren neben einer Art Balkon auch viele Gäste-Zimmer, in denen Besucher einen Tag lang kostenlos übernachten konnten. Außerdem stand hier ein weiterer Cantina-Tisch und tagsüber waren hier auch viele Cantina-Besucher anzutreffen. Ein privater Bankettsaal und der Zugang zu beiden Türmen waren ebenfalls hier. Theoretisch auch auf dieser Ebene, jedoch nicht von hier aus zugänglich waren Spa und Sauna, sowie Maz' Büro. Ein ebenfalls von hier aus betretbares Obergeschoss enthielt Maz' Privathangar mit der Epochensegler. Darüber befand sich ein Raum, der als Kommunikationszentrale und Kontrollraum genutzt wurde. Der mittig gelegene höhere Turm enthielt neben Maz' Unterkunft, Bibliothek und Privatmuseum auch einen an die frigosianischen Kryptochirurg Thromba und Laparo vermieteten Laborraum. Der oberste Bereich wurde von uralten Energiegeneratoren eingenommen, die Energie aus Takodanas Stürmen gewannen. Der kleinere Turm enthielt Privatkasinos, verteilt auf drei Stockwerke. Im äußeren Eingangsbereich hingen Fahnen und eine Statue von Maz Kanata, die einst das Geschenkt eines Ehemannes gewesen war, stand über dem Eingangstor.

Geschichte

Das Kastell wurde bereits mehrere hundert Jahre – Han Solo zufolge sogar tausend – vor der Schlacht von Yavin von Maz betrieben. Es wurde an dem Schauplatz eines alten Krieges zwischen Jedi und Sith errichtet und genoss eine Art diplomatische Immunität und wurde nie angegriffen. 5 NSY prügelten sich hier Romwell Krass Junior, ein Agent des ISB, und ein Pilot der Neuen Republik, woraufhin Maz sie in zwei separate Zellen im Keller einschloss, bevor sie sie gehen ließ. Ungefähr zur selben Zeit traf Han Solo sich hier mit Ralsius Paldora, einem imperialen Statistiker, der desertiert war. Paldora hatte gegen sicheres Geleit und Asyl Informationen über das Imperium im Allgemeinen und die Besetzung Kashyyyks im Speziellen angeboten. Als die beiden das Kastell verlassen hatten, griff das Imperium sie an. Der aus ihrer Flucht im Millennium Falken entstandene Kampf über dem Nymeve-See verärgerte Maz sehr.

34 NSY fand hier ein Scharmützel zwischen der Ersten Ordnung, welche Lukes Lichtschwert an sich zu bringen versuchte, und dem Widerstand statt. Wenig später waren Han Solo, Rey, Chewbacca und Finn anwesend, als Unkar Plutt, ein Schrotthändler von Jakku, Rey angriff. Chewbacca stoppte ihn jedoch. Nur wenige Minuten später begann die Schlacht von Takodana, in der das Kastell zerstört wurde.

Quellen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.