FANDOM


30px-Infinities30px-Ära-Real


Melvin Fett ist eine Comic-Kurzgeschichte der Tales-Reihe, die von James Kochalka sowohl geschrieben als auch gezeichnet und im Juni 2004 von Dark Horse in Amerika veröffentlicht wurde. Die Handlung des Comics zählt nicht zum offiziellen Star-Wars-Kanon.

Handlung

Auf dem Planeten Tatooine geht Melvin Fett, der Cousin des berüchtigten Kopfgeldjägers Boba Fett, einem Auftrag nach. Er sucht nach dem Gungan Jar Jar Binks, auf dessen Auslieferung – sowohl tot als auch lebendig – ein Kopfgeld ausgesetzt wurde. Für Melvin, der noch nie eine Prämie einstrich, ist dieser Auftrag eine Möglichkeit, um sich bei den anderen Kopfgeldjägern mehr Respekt und Anerkennung zu verdienen. Auf seiner Suche trifft er auf einen Jawa, der kalte Getränke verkauft. In seinem Sortiment befindet sich auch ein Trinkbecher mit flexiblen Strohalm und sprechender „Jar Jar Binks“-Actionfigur als Aufsatz. Sich nur auf die Actionfigur konzentrierend, schreitet Melvin zur Tat, zückt seinen Blaster und stolpert vor den Augen des Jawas über einen Stein. Melvin verliert seinen Blaster, der direkt auf den Kopf des Jawas fliegt, sodass dieser den Trinkbecher fallen lässt. Nun schnappt Melvin sich den Becher und schätzt sich glücklich, seine Mission erfolgreich beendet zu haben.

Dramatis personae

Literaturangaben

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.