FANDOM


Legends-30px30px-Ära-Aufstieg

Mezgraf war ein togorianischer Schmuggler, der zur Zeit der Gründung des Galaktischen Imperiums lebte. Er war ein Mitglied der Uhumele-Bordmannschaft, einem Raumschiff des Kapitän Schurk-Heren.

Biografie

Zusammen mit seinen Schmuggler-Kameraden befand sich Mezgraf im Jahr 19 VSY auf dem Raumhafen Cadgel Meadows des Planeten Neu-Plympto. Dort wurden sie aufgrund eines Flugverbotes des Galaktischen Imperiums festgehalten. Als jedoch der Jedi Dass Jennir und der Nosaurianer Bomo Grünborke auftauchten, unternahm die Uhumele zusammen mit anderen Schiffen des Hafens einen Fluchtversuch, der letztlich glückte.

Anschließend flogen sie zusammen zum Planeten Orvax IV, da Bomo dort seine Familie aus den Fängen der Sklavenhändler befreien wollte. Mezgraf kannte die Umstände auf Orvax IV gut und konnte Bomo darüber unterrichten, dass Sklaven dort sehr viel Leid zu ertragen hätten. Als Ratty sich Bomos Befreiungsgruppe anschloss, schloss sich ihnen auch Mezgraf an, da er selber mal ein Sklave war und deshalb das Leid anderer Sklaven nicht ignorieren konnte.

Nach ihrer Ankunft auf Orvax IV tarnten sich Bomos Anhänger, um unerkannt zu bleiben. Doch als ein Düsenschlitten in ein großes Tier raste, versuchte Mezgraf es zu beruhigen. Er sprang dem Tier auf dem Rücken und bändigte es. Der Besitzer des Tieres bedankte sich bei ihm und entdecke dann, dass Mezgraf ein Sklaven-Tattoo besaß. Er rief sofort die Wachen, die Dass Jennir jedoch abwimmeln konnte. Kurz darauf entdeckte Ratty einen Käfig mit Nosaurianern. Er sagte es den anderen und rannte dann mit Bomo, gefolgt von den anderen, hinunter. Dort angekommen, entdeckte Bomo die gefangenen Nosaurianer. Von ihnen erfuhr er schließlich, dass seine Frau getötet und seine Tochter verschleppt wurde.

Nachdem Jennir sich vergewissert hatte, dass Bomos Tochter an einem Menschen namens Dezono Qua verkauft wurde, machten Jennir, Mezgraf und die anderen sich auf den Weg zu Quas von Kampfdroiden bewachte Villa, die sich auf dem Planeten Esseles befand. Während Ratty, Janks und Bomo versuchten, das Kontrollzentrum von Quas Kampfdroiden zu sabotieren, kämpften sich Mezgraf, Schurk-Heren und Ko Vakier durchs Erdgeschoss der Villa und trafen anschließend bei Quas Raumschiff wieder mit den anderen zusammen. Dort hatte Jennir Qua schon in seine Gewalt gebracht und verhörte ihn, wobei sie erfuhren, dass Qua Bomos Tochter als Mahlzeit zu sich genommen hatte. Kurz nach der Erklärung Quas streckte Jennir diesen mit drei Schüssen in die Brust nieder. Anschließend deckte Bomo gegenüber der Uhumele-Crew Jennirs Identität als Jedi auf. Die meisten Mietglieder der Crew wussten nicht, was sie davon halten sollten.

Quellen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.