FANDOM


30px-Ära-Sith

Mical, auch bekannt unter dem Namen Jünger, war ein Jedi zu Zeiten der Verbannten. Als die Verbannte noch an der Jedi-Enklave auf Dantooine war, ist der damalige Padawan so beeindruckt von ihrer Stärke, dass er nach ihrer Verbannung aus Frust die Ausbildung abbrach und zur Republik ging.

Biografie

Jedi-Enklave

Mical, der die Jedi als eine Notwendigkeit der Galaxis sah, setzte alles daran ihr Erbe zu erhalten und ihre Lehren fortzuführen. Deshalb flog er nach Dantooine und sah sich dort in den Ruinen der Jedi-Enklave um. Er musste überrascht feststellen, dass alle Artefakte von Schrottsammlern gestohlen worden waren. So zog er sich in die Bibliothek der Enklave zurück um vielleicht doch noch das eine oder andere Artefakt zu finden.
Als die Verbannte auf Dantooine ankam und in die Enklave ging, traf sie den Jünger in der Bibliothek und nahm ihn in ihre Gruppe auf. Mical der sich nach und nach an seine Zeit im Jedi-Orden erinnerte, fing wieder an, an die Macht zu glauben und wurde von der Verbannten zum Jedi ausgebildet.

Revan und Mical

Mical stellte fest, dass Revan nicht die Galaxis angriff um ihr zu schaden, sondern um sie dazu zu bringen, sich zu vereinen, damit sie genug Stärke hatte um gegen einen noch unbekannten Feind kämpfen zu können. Kreia die schon lange auf die Gedanken Micals aufpasste, zwang ihm mit Hilfe der Macht seine Überlegungen so lange zu vergessen, bis sie die Zeit für richtig hielt, dass er sich wieder daran erinnert.

Späte Jahre

Nachdem Kreia ihre Fähigkeit, in die Zukunft zu sehen, offenbarte, teilte sie Mical mit, dass er den Jedi-Orden mit aufbauen helfen würde und später sogar im Hohen Rat sitzen würde. Ob sich dies bewahrheitete, ist jedoch nicht bekannt.

Quellen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.