FANDOM


Legends-30px30px-Ära-NeuRep

„Dieser Generalgouverneur Micamberlecto ist also ein Guter, für den ein Haufen Böser arbeitet, und er kann nichts dagegen tun.“
— Jacen Solo (Quelle)

Micamberlecto war ein Frozianer und der Generalgouverneur für den corellianischen Sektor. Er besaß einen sehr besorgten Charakter und hatte eine Vorliebe für ruhige, gelassene Dinge.

Biografie

Die Neue Republik setzte Micamberlecto für den corellianischen Sektor als neuen Generalgouverneur ein. Als auf Corellia allerdings Wahlen abgehalten wurden, kehrten viele der ursprünglichen Imperiumsvertreter in ihre Ämter zurück, wogegen selbst Micamberlecto als Generalgouverneur nichts unternehmen konnte, solange diese Vertreter sich an die Gesetze hielten.

18 NSY wurde deutlich, dass die eingesetzte Regierung von Micamberlecto keinerlei Kontrolle über die planetaren Behörden hatte und sämtliche Reformversuche schienen von Korruption, Geheimniskrämerei, Mauscheleien und absoluter Sturheit ausgehend von der Bürokratie verhindert zu werden. Es entstand eine stark angespannte Situation der drei Völker des Sektors – Drall, Selonianer und Menschen. Zu dieser kritischen Zeit besuchte Leia Organa Solo mit ihrer Familie Corellia, wobei sie auch auf Micamberlecto traf. In seiner offiziellen Residenz, dem Corona-Haus, nahm er ein Abendessen mit Leia und Han Solo ein, das sich aber mehr in einen Kriegsrat entwickelte als in ein einfaches Zusammensein. Wie jede Nacht suchte ein Pöbel das Corona-Haus heim, jedoch wagte Micamberlecto nicht den planetaren Sicherheitsdienst hinzuzuziehen, da er sich nicht sicher war, auf welcher Seite sie überhaupt noch standen. Das Risiko, dass sie sich nach einem Hilferuf dem Pöbel anschließen könnten, wollte er nicht eingehen. Die menschlichen Demonstranten ließen es nicht aus eine Puppe, die den Generalgouverneur darstellte, vor dem Gebäude niederzubrennen und ebenso trugen sie drall- und selonianerfeindliche Transparente und sangen obszöne, gegen die Neue Republik gerichtete Lieder. Seinen beiden Gästen konnte Micamberlecto allerdings nicht genau erklären, wie das ganze Geschehen um Corellia eigentlich möglich war. Als unmittelbaren Grund für die Unruhen sah er den wirtschaftlichen Niedergang infolge des letzten Krieges, nur reichten die Wurzeln noch viel tiefer. Genau wie die Menschen hatten auch die Drall und Selonianer ihre Unruhestifter und alle versuchten sich gegenseitig zu dämonisieren, doch glaubte er die Antwort des ganzen Chaos im Zusammenbruch des Imperiums zu sehen. Ohne eine überlegende Macht, die jeden zwang sich ruhig zu verhalten, und aufgrund des Zusammenbruchs der Wirtschaft wurde die Krise zwar verschlimmert aber noch immer nicht ausgelöst. Mit der Zeit erkannten die Völker des Sektors, dass die Neue Republik nicht für Ordnung in ihren Reihen sorgen konnte, und sie fragten sich, warum sie überhaupt noch von außen eingesetzte Autorität brauchten. Am Rande der Anarchie stehend fand der erzwungene Frieden zwischen den drei führenden Völkern ein Ende und erste Staaten riefen ihre Unabhängigkeit aus und rebellierten gegen Micamberlectos Autorität.

Im Zuge dieses Auftstands wurde Micamberlecto von Thrackan Sal-Solo ermordet, dem Anführer der Menschenliga. Später nach dem Ende des Konflikts nahm die Herzogin von Mastigophorous, Marcha, seinen Platz als Generalgouverneur ein.

Quellen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.